Xiaodukou, China

Letzte Meldung:   Urmenschen mit Fingerspitzengefühl   –  Senckenberg-Wissenschaftlerin Katerina Harvati widerlegt gemeinsam mit ihrem Team der Universität Tübingen und in enger Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Basel die bisherige Annahme, dass sich Neandertaler bei dem Einsatz ihrer Hände hauptsächlich auf ihre Kraft verlassen hätten. In einer heute im Fachjournal „Science Advances“ veröffentlichten Studie zeigen sie....

Fundort: Xiaodukou, Nihewan Becken, China
Spezies: Homo erectus
Geschätztes Alter: 1.090.000 Jahre, Datierung basierend auf Paläomagnetismus
Kultur: Oldowan

Xiaodukou ist eine paläolithische Fundstätte im Nihewan-Becken im Kreis Yangyuan in der chinesischen Provinz Hebei.

Bei Xiaodukou fand man Steinwerkzeuge aus dem Paläolithikum, außerdem Überreste von Stegodon orientalis und Homo erectus.

Der Ort liegt etwa 3 km westlich von Xiaochangliang, einer berühmten Stätte für Steinwerkzeuge - nach ihr ist die Xiaochangliang-Kultur (Xiaochangliang wenhua 小长梁文化) benannt.


Literatur

  • Zhu R., An Z., Potts R., Hoffman K. A. 2003. Magnetostratigraphic dating of early humans in China. Earth-Science Reviews 61

Koordinaten

  • 40.220001° N, 114.660004° E von Henry Gilbert,
     

Das könnte Dir auch gefallen