Ringwall Lindelberg
Alternativname(n) Burgstall Lindelburg
Staat Deutschland (DE)
Ort Neunkirchen am Brand-Rödlas-„Lindelberg“
Entstehungszeit Frühlatènezeit
Burgentyp Höhenburg, Walburg
Erhaltungszustand Burgstall, Wälle erhalten
Geographische Lage 49° 38′ N, 11° 11′ OKoordinaten: 49° 37′ 38,2″ N, 11° 11′ 18,2″ O
Höhenlage 545 m ü. NHN
Ringwall Lindelberg (Bayern)

Der Ringwall Lindelberg, auch als Burgstall Lindelburg bezeichnet, ist eine abgegangene, vermutlich aus der Frühlatènezeit stammende Ringwallanlage auf dem Lindelberg bei Rödlas, einem Ortsteil der Marktgemeinde Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim in Bayern.

Der Ringwall, eine annähernd quadratische Wallanlage ohne Graben, nimmt das etwa 1500 Meter lange und 200 Meter breite Gipfel-Plateau des Lindelberges ein. Von der Ringwallanlage sind noch die Wälle erhalten.

In der Südwestecke, auf dem höchsten Punkt des Lindelberges in 545 m ü. NN, befindet sich der Burgstall Lindelburg (Burgstall Lindelberg), eine frühmittelalterliche Ringwallanlage, eingebaut in den größeren Ringwall Lindelberg. Von dieser Anlage sind keine Reste erhalten.[1] Bei Alle Burgen werden noch Trockenmauerspuren genannt.[2]

Literatur

  • Rainer Hofmann (Bearb.), Björn-Uwe Abels, u.A.: Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland, Band 20: Fränkische Schweiz. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1990, ISBN 3-8062-0586-8, S. 199–200
  • Robert Giersch, Andreas Schlunk, Bertold Freiherr von Haller: Burgen und Herrensitze in der Nürnberger Landschaft, Selbstverlag der Altnürnberger Landschaft e.V., 2006

Einzelnachweise

  1. Hofmann 1990, S. 199ff.
  2. Eintrag zu Wallburg Lindelberg in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.