Dolion ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Silenos mit der Melia. Er wohnte am See Askania in Mysien und galt als Stammvater der Dolionen.[1]

Literatur

  • Hermann Steuding: Dolion. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 1,1, Leipzig 1886, Sp. 1195 (Digitalisat).
  • Ulrich Hoefer: Dolion. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band V,1, Stuttgart 1903, Sp. 1283.

Einzelnachweise

  1. Alexander der Ätoler bei Strabon, Geographica 14,5,29