Dolichos ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie einer der 50 Söhne des Aigyptos, des Zwillingsbruders von Danaos, und zählt daher zu den Aigyptiaden.

Laut der schlecht überlieferten, unvollständigen Liste mit 47 von 50 Danaidenpaarungen in den Fabulae des Hyginus Mythographus wurde er von seiner Gemahlin Pirene in der Hochzeitsnacht getötet.[1] Der Autor der Bibliotheke des Apollodor lässt Pirene (Peirene) hingegen mit Agaptolemos vermählt werden.[2]

Literatur

  • Heinrich Wilhelm Stoll: Dolichos 2. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 1,1, Leipzig 1886, Sp. 1194 (Digitalisat).
  • Otto Kern: Dolichos 2. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band V,1, Stuttgart 1903, Sp. 1281.

Anmerkungen

  1. Hyginus Mythographus, Fabulae 170
  2. Bibliotheke des Apollodor 2,1,5