Dohlenstein


Historische Darstellung eines Felssturzes am Dohlenstein: Obere Parthien des eingestürzten Dolensteins, Zeichnung von Georg Melchior Kraus, 1780

Der Dohlenstein ist ein 352 m hoher Kalkfelsen bei Kahla in Thüringen. Um 1350 befand sich hier ein Weinberg. Immer wieder stürzen Teile des Bergs ins Tal der Saale.

Prähistorie

In der Vorzeit war der Berg von Menschen der Osterländischen Gruppe der Lausitzer Kultur bewohnt.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://archaeologie-welt.blogspot.com/2008/01/die-unstrut-gruppe-13001200-800-v-chr.html

50.8052611.60363352Koordinaten: 50° 48′ N, 11° 36′ O


Diese Artikel könnten dir auch gefallen