Caturix (gall. „Kampfkönig“) war der Kriegsgott der Helvetier und wurde mit dem römischen Gott Mars gleichgesetzt. Möglicherweise war er der Hauptgott der Helvetier, weshalb vermutet wird, dass der „Cigogner-Tempel“ in der römischen Stadt Aventicum diesem Gott geweiht war. Ein inschriftlich bezeugter Tempel befand sich in Nonfoux (rund neun Kilometer südlich von Yverdon). Im Gebiet der Helvetier wurden bis heute fünf Weihinschriften für Caturix gefunden, alle im Gebiet um Avenches (Aventicum) und Yverdon (Eburodunum). Eine sechste Inschrift stammt aus Böckingen bei Heilbronn. Hier war im 2. Jahrhundert eine helvetische Garnison stationiert. Andere Namen des helvetischen Kriegsgottes waren Cicollus (gall. „Muskelprotz“) und Caisivus.

Auffälligerweise lebte in Gallien ein Volk namens Caturiges, in der Gegend des heutigen Chorges (< *Caturigumagus). Ihr Hauptort hieß Eburodunum (h. Embrun), also gleich wie der römische Name von Yverdon, so dass ein Zusammenhang vermutet wird.

Inschriften von Mars Caturix und Mars Caisivus. Die Anordnung folgt den Orten von Süd nach Nord:

Fundort Verzeichnis Inschrift
Riaz / Tronche-Bélon FR HM 181
CIL XIII, 5035
…]ATVRIG[…
Nonfoux bei Essertimes VD HM 164
CIL XIII, 5046
MARTI CATVRIGI … TEMPLVM A NOVO IN[ST]ITVIT
Pomy bei Yverdon HM 165
CIL XIII, 5054
MARTI CATVR SACR …
Yverdon
Eburodunum
HM 172
CIL XIII, 11473
MARTI CATVRICI ET APOLLINI …
Avenches
Aventicum
HM 222
 
MARTI CATVR ….
Avenches
Aventicum
HM221
CIL XIII, 11475
MART CAISIV …
Böckingen CIL XIII, 6474 IOM ET MARTI CATVRIGI GENIO LOCI …

Siehe auch

Weblinks

  • Gerold Walser: Römische Inschriftkunst. Franz Steiner Verlag, 1993, ISBN 3-515-06065-0, S. 70. (books.google.ch)

Literatur

  • Bernhard Maier: Lexikon der keltischen Religion und Kultur (= Kröners Taschenausgabe. Band 466). Kröner, Stuttgart 1994, ISBN 3-520-46601-5.
  • Ernst Howald, Ernst Meier: Die römische Schweiz. Zürich 1940.

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.