Dali, China

Fundort: Dali, Provinz Shaanxi, China
Spezies: Homo
Geschätztes Alter: 205000 Jahre, Datierung basierend auf Uran/Thorium-Methode

Letzte Meldung:   Mutter-Kind-Bindung vor 2 Millionen Jahren   –  Senckenberg-Wissenschaftler Ottmar Kullmer hat mit einem internationalen Team Zähne der ausgestorbenen Vormenschen-Art Australopithecus africanus in Hinblick auf die Nahrungsaufnahme im Kindesalter untersucht. Analysen der Zahnchemie zeigen, dass die Mütter der afrikanischen Homininen-Art ihre Kinder in den ersten 12 Lebensmonaten stillten und auch später – in Zeiten von Nahrungsknappheit – auf die Ernährung mit Muttermilch zurückgriffen. Die intensive, jahrelange Mutter-Kind-Bindung wird als eine der Ursachen für die geringe Nachkommen-Anzahl bei den Vormenschen gedeutet. Die Studie erscheint heute im renommierten Fachjournal „Nature“. ....

Dali (大荔县) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Weinan der chinesischen Provinz Shaanxi.

Im westlichen Teil von Dali in der Nähe des Dorfes Jiefang fand man 1978 in einer aus feinem Kies bestehenden Gröllschicht beim Fluss Luo He einen menschlichen Schädel. Nach vielen Diskussionen geht man heute allgemein von einem Alter von schätzungsweise 209.000 Jahren aus. Der Schädel gilt als der vollständigste aus dieser Zeit in China und wird am Institut für Wirbeltierpaläontologie und Paläoanthropologie in Beijing aufbewahrt.


Dali_Skull_185.jpg
Schädel aus Dali, Seitenansicht


Die Bedeutung von Dali liegt darin, dass der Fund möglicherweise ein ideales Exemplar eines archaischen Homo sapiens darstellt. Er besitzt Merkmale sowohl vom Homo erectus als auch vom Homo sapiens. In den Details von Schädel und Gesichtsknochen unterscheidet sich Dali sowohl von den europäischen Neandertalern als auch von den früher existierenden Menschentypen aus Petralona und Atapuerca, die heute dem Homo heidelbergensis zugeordnet werden.

Der Fundort des Dali-Menschen, die Tianshuigou-Stätte (甜水沟遗址 Tianshuigou yizhi; engl. T’ien-shui-kou site), steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.


Literatur

Koordinaten