Zhijidong (chinesisch {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), Pinyin {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), englisch {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)) ist eine paläolithische Höhlenstätte auf dem Gebiet der kreisfreien Stadt Xinyang im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Zhengzhou, Provinz Henan, Volksrepublik China (6-126). Die Stätte wurde 1985 entdeckt und 1990 zum ersten Mal ausgegraben. Es wurden über 6.000 Steinartefakte entdeckt.[1]

Die Zhijidong-Stätte steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Fußnoten

Koordinaten: 34° 38′ 0″ N, 113° 13′ 0″ O