Villeneuve-Tolosane
Vilanava Tolosana
Villeneuve-Tolosane (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Haute-Garonne (31)
Arrondissement Toulouse
Kanton Tournefeuille
Gemeindeverband Toulouse Métropole
Koordinaten 43° 31′ N, 1° 21′ OKoordinaten: 43° 31′ N, 1° 21′ O
Höhe 153–173 m
Fläche 5,13 km²
Einwohner 10.050 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 1.959 Einw./km²
Postleitzahl 31270
INSEE-Code 31588
Website http://www.villeneuve-tolosane.fr/

Kirche Saint-Laurent

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Villeneuve-Tolosane (okzitanisch Vilanava Tolosana) ist eine französische Gemeinde mit 10.050 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Haute-Garonne und der Region Okzitanien. Die Bewohner werden Villeneuvois, Villeneuvoises genannt.

Villeneuve-Tolosane liegt am Bewässerungskanal Canal de Saint-Martory, im Südwesten von Toulouse.

Durch die Nähe zu Toulouse stieg die Bevölkerungszahl von 976 (1962) auf die heutige Zahl an.

Seit dem Neolithikum (Jungsteinzeit) ist das Gebiet besiedelt; die Überreste eines Dorfes auf einer Fläche von bis zu 30 Hektar wurden ausgegraben. Dieses Dorf war mit Palisaden, Wall und Graben umgeben.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 976 2486 5159 6438 7559 8252 8261 9720
Quellen: Cassini und INSEE

Persönlichkeiten

  • Die Taekwondoin Floriane Liborio (* 1988), französische Meisterin 2009 und Europameisterin 2010 in Sankt Petersburg hat ihren Wohnsitz in Villeneuve-Tolosane.
  • Daniel Bravo (* 1963), Fußballspieler im französischen Nationalteam, wohnte hier viele Jahre lang.
  • Der Radrennfahrer Frédéric Moncassin (* 1968), erfolgreicher Teilnehmer der Tour de France und Paris–Roubaix, wuchs im Ort auf.

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1680–1681.

Weblinks

Commons: Villeneuve-Tolosane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.