Euboia ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist eine Person der griechischen Mythologie.

Euboia ist nur in der Bibliotheke des Apollodor bezeugt. Demnach ist sie eine der fünfzig Töchter des Thespios, des Königs von Thespiai, und der Megamede. Sie ist vom Helden Herakles die Mutter des Olympos.[1]

Literatur

  • Wilhelm Heinrich Roscher: Euboia 3). In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 1,1, Leipzig 1886, Sp. 1396 (Digitalisat).
  • Hugo Willrich: Euboia 5). In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band VI,1, Stuttgart 1907, Sp. 857 f.

Einzelnachweise