Elulaios, (gräzisierte Form) oder Luli (assyrisch) war König der phönizischen Städte Tyros und Sidon. Er herrschte von 729 bis 694 v. Chr.

Zur Zeit Elulaios’ war Tyros Assyrien tributpflichtig. Dagegen revoltierte Elulaios mehrfach, was schließlich zum Verlust der Souveränität von Tyros führte. Nach der ersten Rebellion wurde Tyros von 724 bis 720 v. Chr. belagert, der Hafen dabei von Salmanassar V. blockiert und die Wasserversorgung abgeschnitten. Die Bewohner Tyros’ gruben jedoch Brunnen, sodass sie der Belagerung jahrelang standhalten konnten.

Unter der Herrschaft von Sargon II., der Salmanassar V. folgte, hatten die Assyrer Zypern besetzt. Nach Sargons Tod 705 erhob Tyros Anspruch auf die Insel und das Königreich Kition. Bei der nächsten Revolte 701 v. Chr. gegen Sargons Nachfolger Sanherib verbündete sich Elulaios mit Marduk-apla-iddina II. von Babylonien und Hiskija von Juda. Er unterlag jedoch Sanheribs Armee, die 200.000 Mann umfasst haben soll, und musste nach Kition fliehen. Tyros verlor die Kontrolle über Sidon und Akko. Sein Einflussbereich schmolz auf das Stadtgebiet und seine überseeischen Kolonien zusammen. Nach Elulaios’ Tod wurde Tyros von pro-assyrischen Machthabern regiert.

Literatur

  • Bruno Meissner, Erich Ebeling, Ernst Weidner, Wolfram von Soden, Dietz Otto Edzard: Reallexikon der Assyriologie, Walter de Gruyter, ISBN 3-110-18535-0

Weblinks

Skriptfehler: Ein solches Modul „Vorlage:Personenleiste“ ist nicht vorhanden.

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.