Dolmen von Loubaresse

Der Dolmen von Loubaresse liegt am Straßenrand nordöstlich von Le Broc im Süden des Département Puy-de-Dôme in Frankreich. Dolmen ist in Frankreich der Oberbegriff für neolithische Megalithanlagen aller Art (siehe: Französische Nomenklatur). Der Dolmen simple wurde im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts entdeckt und 1978 als Monument historique klassifiziert.

Er liegt noch teilweise in seinem etwa 12,7 m breiten und 0,82 m hohen Tumulus. Die Kammer ist etwa 2,6 m lang, 1,15 m breit und 0,82 m hoch. Sie ist mit einem, nach außen gewölbten, aber innen glatten Deckstein bedeckt, der 3,3 m lang und 1,76 m breit und 0,6 m dick ist. Alle Steine sind aus Basalt.

Siehe auch

Literatur

  • Sylvie Amblard: Inventaire des mégalithes de la France, Bd. 8 Puy-de-Dôme, CNRS 1983, ISBN 2-222-03207-5, S. 40.
  • Ulrich Rosenbaum: Auvergne und Zentralmassiv. Köln 1981, 7. Auflage 1989 (DuMont Kunst-Reiseführer).

Weblinks

Commons: Dolmen de Loubaresse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 30′ 42,1″ N, 3° 15′ 33,5″ O

Die News der letzten Tage