Chibuene ist eine eisenzeitliche Handelsstadt fünf Kilometer südlich vom heutigen Vilanculos am Indischen Ozean in der Provinz Inhambane im heutigen Mosambik. Es handelt sich um einen der südlichsten Orte, die vom Handel an der ostafrikanischen Küste erreicht wurde.

Bei Ausgrabungen konnten zwei Besiedlungsschichten deutlich unterschieden werden. Die untere Schicht datiert an das erste nachchristliche Jahrtausend. Ein genaues Datum des Beginns der Besiedlung ist umstritten. Es wurde sogar ein Datum vor 600 n. Chr. vorgeschlagen. Die Keramik hat Ähnlichkeiten mit der von Kilwa. Es fanden sich Importkeramik aus Arabien und Glasperlen. Schafs- und Rinderknochen belegen, dass diese Tiere gehalten wurden.

Die zweite Besiedlungsphase datiert vom dreizehnten Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Keramik ähnelt zum Teil der, die in Manyikeni oder Sofala gefunden wurde. Manyikeni liegt 50 Kilometer entfernt im Landesinneren, Groß-Simbabwe 350 Kilometer.

Es wurde vorgeschlagen, den Ort in das UNESCO-Weltkulturerbe aufzunehmen.

Literatur

  • P. J. J. Sinclair, J. M. F. Morais, L. Adamowicz, R. T. Duarte: A perspective on archaeology research in Mozambique. In: T. Shaw, P. Sinclair, B. Andah, A. Okpoko (Hrsg.): The Archaeology of Africa. London / New York 1993, ISBN 0-415-11585-X, S. 419

Siehe auch

  • Liste der archäologischen Fundstätten im südlichen Afrika

Weblinks

Koordinaten: 22° 2′ S, 35° 20′ O

Die News der letzten Tage

17.05.2022
Sprache | Primaten
Schimpansen kombinieren Rufe zu einer Vielzahl von Lautsequenzen
Verglichen mit dem menschlichen Sprachgebrauch erscheint Tierkommunikation einfach, doch unklar blieb bisher, wie sich unsere Sprache aus einem so einfachen System entwickelt haben könnte.
12.05.2022
Genetik | Nach_der_Eiszeit | Wanderungen
Genetische Herkunft der ersten Bauern der Welt geklärt
Der genetische Ursprung der ersten Ackerbauern im Neolithikum schien lange Zeit im Nahen Osten zu liegen.
12.05.2022
Gehirn
Das bewusstlose Gehirn ist alles andere als stumm
Die Grosshirnrinde gilt als zentrale Hirnregion für bewusste Verarbeitung: Während einer Vollnarkose wird dieser Bereich jedoch nicht lahmgelegt.
12.05.2022
Genetik | Erdgeschichte
Der Ursprung des Lebens: Eine neue Weltsicht
Chemiker schlagen ein neues Konzept vor, eine Mischung aus RNA-Molekülen und Peptiden brachten die Evolution hin zu komplexeren Lebensformen in Gang.
10.05.2022
Aufrechter Gang | Gehirn | Australopithecus
Schwierige Geburt und kognitive Fähigkeiten des Menschen sind Folge des aufrechten Ganges
Beim Menschen ist die Geburt schwieriger und schmerzhafter als bei Menschenaffen: Lange nahm man an, dass dies auf das grosse Gehirn und die engen Verhältnisse im mütterlichen Becken zurückgeht.
05.05.2022
Sprache | Gehirn | Kultur
Wie unser Gehirn die Veränderung von Sprache beeinflusst
Unsere Sprache verändert sich ständig: Wissenschafter*innen haben herausgefunden, dass jene Lautmuster, die häufig in unserer Sprache vorkommen, über Jahrhunderte hinweg noch häufiger wurden.