Fundort: Similaun, Ötztaler Alpen, Südtirol, Italien
Spezies: Homo sapiens
Fossil: Eismumie Ötzi, Bekleidungsgegenstände, Kupferbeil, Bogen und Pfeile, Dolch aus Feuerstein, Rückentrage und Glutbehälter
Geschätztes Alter: 5.300 Jahre
Kultur: Neolithikum
Koordinaten: 46.779259° N, 10.840560° E

Ötzi, auch Mann vom Hauslabjoch, Der Mann aus dem Eis, Mumie von Similaun u. ä ist eine etwa 5.300 Jahre alte Mumie aus der späten Jungsteinzeit, die 1991 in den Ötztaler Alpen in Südtirol gefunden wurde. Ötzi ist bislang die am besten untersuchte Mumie aller Zeiten. Die Mumie wurde gefroren in einem Gletscher erhalten und ist etwa 5.300 Jahre alt.

Der Fundort von Ötzi liegt auf der Grenze zwischen Österreich und Italien. Genauer gesagt wurde er auf einem Gletscher, dem Similaun, auf einer Höhe von rund 3.210 Metern entdeckt.

Ötzi wurde am 19. September 1991 zufällig von einem Wanderer entdeckt, als Teile seines Körpers aus dem Schnee hervorstachen. Die Entdeckung löste eine umfassende archäologische Untersuchung aus, bei der die Mumie samt ihrer Kleidung und Ausrüstung sorgfältig untersucht wurde.

Die Umstände, unter denen Ötzi gestorben ist, sind unklar, aber es gibt Anzeichen dafür, dass er einer plötzlichen Todesursache ausgesetzt war, möglicherweise einer Verletzung oder einer gesundheitlichen Störung. Die Mumie wurde in einem bemerkenswert guten Zustand erhalten, was es Archäologen ermöglichte, viele wertvolle Informationen über das Leben in der Kupferzeit zu gewinnen.

Ötzi ist von großem Interesse für Archäologen und Anthropologen, da er eine ungewöhnlich gute Erhaltungsbedingungen bietet und wichtige Einblicke in das Leben in der Kupferzeit gibt. Untersuchungen seiner Kleidung, seiner Ausrüstung und seines Körpers zeigen ein umfassendes Verständnis für die damalige Technologie und das Alltagsleben.

Ötzi ist eine der ältesten bekannten menschlichen Skelette aus Europa und ein wichtiger Beitrag zur Geschichte und Archäologie. Er bleibt ein Thema für weitere Untersuchungen und Forschungen, die mehr über das Leben in der Kupferzeit und die frühen Kulturen in Europa offenbaren können.

Der Fundort von Ötzi bleibt ein beliebtes Reiseziel für Touristen und ein wichtiger Beitrag zur Geschichte und Archäologie. Es gibt mehrere Ausstellungen und Museen, die sich auf die Mumie und ihre Bedeutung konzentrieren, und sie bleibt ein Thema für weitere Untersuchungen und Forschungen.


Literatur

  • G. Bonani, S. D. IVY, I.Hajdas, T. R. Nikla and M.Suter. 1994. AMS 14C Age Determinations of Tissue, Bone and Grass samples from the Ötztal Ice Man. Radiocarbon 36(2):247-250

Koordinaten von fossilized.org


Die News der letzten 14 Tage 0 Meldungen

Knochen des Tages
AL 196-3a
AL 196-3a

Theropithecus oswaldi darti


Elemente: MAN
Hadar, Äthiopien