Pinnacle Point, Südafrika

Fundort: Pinnacle Point, Mossel Bay, Südafrika
Spezies: Homo sapiens
Geschätztes Alter: 142000 Jahre, Datierung basierend auf optisch angeregter Lumineszenz (OSL)

Letzte Meldung:   Ein Festgelage vor 10.000 Jahren   –  Forschungen des Deutschen Archäologischen Instituts liefern neue Erkenntnisse zur Nahrungsproduktion frühneolithischer Jäger und Sammler am Göbekli Tepe in der Türkei....

Pinnacle Point ist eine kleine Landzunge direkt südlich von Mossel Bay, einer Stadt an der Südküste von Südafrika. Ausgrabungen seit dem Jahr 2000 in einer Reihe von Höhlen bei Pinnacle Point haben ergeben, dass sie von Menschen der Middle Stone Age zwischen 170.000 und 40.000 Jahren bewohnt wurden.

Der Schwerpunkt der Ausgrabungen konzentrierte sich auf die Höhle mit der Bezeichnung 13B (PP13B), wo die frühesten Beweise für die systematische Ausbeutung der Meeresressourcen (Muscheln) und symbolisches Verhalten dokumentiert werden konnte, und auf die Höhle mit der Bezeichnung 5-6 (PP5-6), wo die ältesten Beweise für die Wärmebehandlung von Stein für die Werkzeugherstellung dokumentiert werden konnte. Die einzigen menschlichen Überreste aus jüngeren Ablagerungen wurden wurden in der Höhle PP13B entdeckt, die ca. 100.000 Jahre alt sind.



Nach Jahrzehnten der Diskussion und der Entdeckung einer Fülle von genetischen und fossilen Belegen sind sich die Paläoanthropologen jetzt weitgehend einig: Homo sapiens entstand vor 200.000 bis 160.000 Jahren in Afrika. Damals befand sich die Welt in einer Eiszeit und Afrika war trocken und dürr. Da archäologische Fundstellen aus dieser Zeit in Afrika selten sind, analysierte der Paläontologe Curtis Marean vom Institute of Human Origins der Arizona State University geologische Formationen, Meeresströmungen und Klimadaten, um wahrscheinliche archäologischen Stätten zu lokalisieren. Eine solcher Stätten war Pinnacle Point.

In der Höhle PP13B fand man Hinweise auf symbolisches Verhalten in Form von Rotocker (Hämatit, ein natürlich vorkommendes, leuchtend rotes Mineral), das verwendet werden kann, um Pigmente für die Körperbemalung herzustellen. Vergleichbares - mit einem Alter von etwa 70.000 Jahren - kennt man aus der Blombos Höhle, die etwas weiter westlich liegt. Diese Entdeckungen widersprechen der klassischen Hypothese, dass das modern-menschliche Verhalten erst vor 40.000 Jahren in einem "großen kulturellen Sprung" entstanden ist. Das raue Klima und reduzierte Nahrungsressourcen mögen die Menschen dazu bewegt haben, an der Küste bei Pinnacle Point zu siedeln, wo Meerestiere wie Muscheln, Wale und Seehunde als Jagdtiere zur Verfügung standen.


Literatur

Koordinaten