Peninj, Tansania

Letzte Meldung:   Urmenschen mit Fingerspitzengefühl   –  Senckenberg-Wissenschaftlerin Katerina Harvati widerlegt gemeinsam mit ihrem Team der Universität Tübingen und in enger Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Basel die bisherige Annahme, dass sich Neandertaler bei dem Einsatz ihrer Hände hauptsächlich auf ihre Kraft verlassen hätten. In einer heute im Fachjournal „Science Advances“ veröffentlichten Studie zeigen sie....

Fundort: Peninj, Humbu Formation, West Lake Natron, Ostafrikanischer Grabenbruch, Tansania
Spezies: Australopithecus boisei
Geschätztes Alter: 1.150.000 Jahre, Datierung basierend auf Argon-Argon-Methode
Kultur: Oldowan, Acheuléen

Peninj ist eine Region in Tansania westlich des Lake Natron und befindet sich rund 80 Kilometer von der Olduvai-Schlucht entfernt.

Der Peninj-Mandible, auch bekannt als Natron-Mandible, ist ein fast perfekt erhaltener fossiler Unterkiefer eines vermutlich männlichen Australopithecus boisei, der einen kompletten Satz an Zähnen enthält. Nur ein Zahn ist beschädigt.

Der Unterkiefer wurde 1964 von Richard Leakey gefunden und wird auf ein Alter von etwa 1,5 Millionen Jahre geschätzt. Der Unterkiefer ist robust und tief, mit kleinen Schneide- und Eckzähnen und größeren Prämolaren und Molaren.

Interessanterweise wurde der Knochen mit Werkzeugen der Acheuléen Tradition gefunden, was die Frage aufwirft, ob A. boisei in der Lage war, die Werkzeuge selbst herzustellen, ob A. boisei auf dem Speisezettel von Homo stand, oder ob alles nur ein Zufall ist.

Was das Peninj Fossil wirklich besagt, ist, dass sich vor 1,5 Millionen Jahren die Homininen-Linie aufgespalten hatte und die natürliche Auslese mit verschiedenen Lösungen in Bezug auf klimatische und ökologische Veränderungen zu experimentieren begann.

Heute präsentiert sich das evolutionäre Bild des Menschen als Busch mit vielen Ästen, und nicht als Leiter vom Menschenaffen direkt zum Homo sapiens.


Literatur

  • Ignacio de la Torre, Rafael Mora, Jorge Martínez-Moreno. 2008. The early Acheulean in Peninj (Lake Natron, Tanzania) Journal of Anthropological Archaeology 27, pp. 244-264

Koordinaten

  • -2.293665° N, 35.911911° E von Henry Gilbert,
     

Das könnte Dir auch gefallen