Ordos, Mongolei

Fundort: Ordos, Salawusu, Xarusgol, früher Sjara-osso-gol oder Salawusu River, Uxin Qi, Dabqig County, Innere Mongolei, Mongolei
Spezies: Homo sapiens
Fossil: Ordos Cranium
Geschätztes Alter: 275 Jahre, Datierung basierend auf Radiokarbon-Methode (C-14)

Letzte Meldung:   Papua haben mehrere Denisovaner-Vorfahren   –  Als der moderne Mensch Afrika verließ, vermischte er sich mit dem Neandertaler und dem Denisova-Menschen. Ein Forschungsteam hat nun DNA-Fragmente untersucht, die diese ausgestorbenen Homininen an moderne Menschen weitergegeben haben, deren Nachfahren heute auf den Inseln Südostasiens und in Papua-Neuguinea leben. Dabei stellten sie fest, dass nicht nur eine, sondern zwei verschiedene Denisovaner-Linien – die sich schon vor Hundertausenden von Jahren voneinander getrennt hatten – Erbgut an die Vorfahren der Papua weitergegeben haben. Eine der beiden Denisova-Linien unterscheidet sich von der anderen so sehr, dass es sich bei ihr sogar um eine völlig neue Urmenschen-Gruppe handeln könnte.....

Aufgund des Erhaltungszustandes dachte man früher, dass Ordos ein Homo sapiens aus dem Pleistozän war, doch neuere Datierungen beweisen, dass Ordos nur etwa 300 Jahre alt ist.



Ordos galt als Beleg der tiefen Wurzeln der ost-eurasischen Skelettmorphologie.


Literatur

Koordinaten