Fundort: Nesher Ramla, Levante, Nesher-Zementwerk in der Nähe der Stadt Ramla , Israel
Spezies: Homo
Fossil: Teilschädel, Bezeichnung NR-H1
Geschätztes Alter: 130.000 Jahre
Kultur: Mousterien
Koordinaten: 31.916000° N, 34.926998° E

Nesher-Ramla ist eine offene Fundstelle aus dem Mittelpaläolithikum, aus der Überreste von frühen Menschen geborgen wurden.

Geologie

Nesher-Ramla liegt auf einer Höhe von 85 - 120 m über dem Meeresspiegel. Die Fundstelle ist eine trichterförmige Karstsenke, die oben 40 Meter und unten 11 Meter breit ist. Die Vertiefung wurde durch geologische Prozesse, wie Deformation, Senkung und Kollaps (über Karsthöhlen) gebildet. Die Sedimentabfolge in der Senke entstand durch Kolluviation (Erosion, Verlagerung und Ablagerung) von Materialien und ist von Staunässe, In-situ-Bodenbildung und menschliche Besiedlung geprägt.

Homininen

Bei neuerlichen Ausgrabungen an der Fundstätte wurden die Knochen eines der Wissenschaft unbekannten frühen Menschen entdeckt, der mindestens bis vor 130.000 Jahren hier in der Gegend lebte. Die Forscher erkannten Ähnlichkeiten mit anderen archaischen Menschen von vor 400.000 Jahren, die in Israel und Eurasien gefunden wurden. In der Studie kommen sie zu dem Schluss, dass die Nesher Ramla-Fossilien eine einzigartige Population aus dem Mittelpleistozän darstellen, die jetzt zum ersten Mal identifiziert wurde.

Den Forschern zufolge teilt die Morphologie der Nesher Ramla-Menschen Merkmale sowohl mit den Neandertalern (insbesondere den Zähnen und Kiefern) als auch mit dem archaischen Homo (insbesondere dem Schädel). Gleichzeitig ist diese Art dem modernen Menschen sehr unähnlich – sie zeigt eine völlig andere Schädelstruktur, kein Kinn und sehr große Zähne. Nach den Ergebnissen der Studie glauben die Forscher, dass der Nesher Ramla Homo-Typ die "Ursprungspopulation" ist, aus der sich die meisten Menschen des mittleren Pleistozäns entwickelten. Darüber hinaus vermuten sie, dass es sich bei dieser Gruppe um die sogenannte „vermisste“ Population handelt, die sich mit dem Homo sapiens vermischte, der vor etwa 200.000 Jahren in die Region kam.

Hier weiterlesen: https://www.evolution-mensch.de/News/Ein_neuer,_der_Wissenschaft_unbekannter_Homo-Typ.html


Literatur

  • Israel Hershkovitz, Hila May, Rachel Sarig et al. A Middle Pleistocene Homo from Nesher Ramla, Israel. Science, 2021; 372 (6549): 1424-1428, DOI: 10.1126/science.abh3169
  • Yossi Zaidner, Laura Centi, Marion Prévost et al. Middle Pleistocene Homo behavior and culture at 140,000 to 120,000 years ago and interactions with Homo sapiens. Science, 2021; 372 (6549): 1429-1433
  • Marta Mirazón Lahr The complex landscape of recent human evolution Science, 2021; 372 (6549): 1395-1396

Koordinaten von fossilized.org


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 1 Meldungen

Knochen des Tages
KNM-RU 1676b
KNM-RU 1676b

Proconsul nyanzae


Elemente: LM3
Rusinga Island , Kenia