Neandertal, Deutschland

Letzte Meldung:   Primaten in Gefahr   –  ....

Fundort: Neandertal, Feldhofer Grotte, Deutschland
Spezies: Homo neanderthalensis
Fossil: Original-Neandertaler, Skelett und Schädeldach
Geschätztes Alter: 40.000 Jahre, Datierung basierend auf Radiokarbon-Methode (C-14)
neanderthal1Kalotte,320.jpg
Nachgestellte Szene des Fundes im Neandertal

Der Neandertaler wurde von Arbeitern in einem Kalksteinbruch gefunden, als diese eine Höhle - die Feldhofer Grotte - in der engen Schlucht des Neandertals bei Düsseldorf ausräumten.

Die Höhle war relativ groß, aber nur schwer zu erreichen. Der etwa ein Meter hohe Eingang lag oberhalb eines zwanzig Meter großen Steilabhangs. Die Knochen wurden in einer anderthalb Meter tiefen Schlammschicht auf dem Höhlenboden gefunden. Es ist wahrscheinlich, dass es sich um ein vollständiges Skelett handelte, aber man erkannte nicht sofort, dass es Menschenknochen waren, und sie landeten deshalb zunächst auf der Abraumhalde.

Einige Wochen später hörte Dr. Johann Carl Fuhlrott, ein Lehrer aus Elberfeld, von den Knochen, doch da konnten bereits nur noch die Schädeldecke und einige Gliederknochen wiedergefunden werden. Am Fundort wurde keinerlei fossile Fauna entdeckt, und da es sich um eine Höhle handelte, war es unmöglich, exakte stratigraphische Lagebestimmungen festzulegen. Somit konnte man den Neandertaler nicht auf der geologischen Skala des relativen Alters einordnen, die Beweiskraft für das hohe Alter des Fossils lag einzig in seiner physischen Erscheinung.

Lesen Sie mehr über den ersten Neandertaler: http://www.evolution-mensch.de/thema/funde/hn_neandertal1.php


Literatur

  • Fuhlrott, C. von, 1859. Menschliche Überreste aus einer Felsengrotte des Düsselthals. Verh. natur,. Ver. der preuss. Rheinl. 16: 131-153
  • Schmitz, R. W., Serre, D., Bonani, G., Feine, S., Hillgruber, F., Krainitzki, H., et al. 2002. The Neandertal type site revisited: interdisciplinary investigations of skeletal remains from the Neander Valley, Germany. Proc. Nat. Acad. Sci., 99(20), 13342. DOI: 10.1073/pnas.192464099

Koordinaten

  • 51.227444° N, 6.950816° E von Henry Gilbert,
     

Das könnte Dir auch gefallen