BW

Tyn Fron ist eine Megalithanlage beim Ort Rhiw in Gwynedd an der Spitze der Lleyn-Halbinsel in Wales. Ihr großer Deckstein wurde seiner Tragsteine beraubt. Der zugehörige Cairn ist abgesehen von einigen Steinen die unter dem Deckstein liegen, nicht mehr vorhanden. Aufgrund des Zerstörungsgrades kann die Anlage nicht eindeutig bestimmt werden. Wahrscheinlich war sie ein Portal Tomb, oder gehört in diese „Tradition“. Als Portal Tombs werden auf den Britischen Inseln Megalithanlagen bezeichnet, bei denen zwei gleich hohe, aufrecht stehende Steine mit einem Türstein dazwischen, die Vorderseite einer Kammer bilden, die mit einem zum Teil gewaltigen Deckstein bedeckt ist.

Beschreibung

Das klassische Portal Tomb ist eine etwa quadratische Anlage, die an der Frontseite ein Portal besitzt. Die Kammer wird mit einem Deckstein bedeckt, der bis zu 100 Tonnen wiegen kann. Offensichtlich waren viele von Cairns bedeckt, aber einigen fehlt der Hinweis auf einen Hügel. Inzwischen ist anerkannt, dass Portal Tombs am Beginn der Jungsteinzeit in den Jahrhunderten nach 4000 v. Chr. errichtet wurden. Sie sind auf den Kanalinseln, in Cornwall und auf beiden Seiten der Irischen See zu finden, nicht aber auf der Isle of Man. Dass die Portal Tombs von Wales und Irland sich sehr ähnlich sind, weist auf eine gemeinsame religiöse Tradition.

In der Nähe liegen das Portal Tomb Tan y Muriau und die Anlage Llwynfor.

Literatur

  • Julian Heath: Ancient Echoes. The early history of a Welsh peninsula. Gwasg Carreg Gwalch, Llanrwst 2006, ISBN 1-84527-093-2.

Weblinks

Koordinaten: 52° 48′ 55,4″ N, 4° 38′ 12,5″ W

Die News der letzten Tage

17.05.2022
Sprache | Primaten
Schimpansen kombinieren Rufe zu einer Vielzahl von Lautsequenzen
Verglichen mit dem menschlichen Sprachgebrauch erscheint Tierkommunikation einfach, doch unklar blieb bisher, wie sich unsere Sprache aus einem so einfachen System entwickelt haben könnte.
12.05.2022
Genetik | Nach_der_Eiszeit | Wanderungen
Genetische Herkunft der ersten Bauern der Welt geklärt
Der genetische Ursprung der ersten Ackerbauern im Neolithikum schien lange Zeit im Nahen Osten zu liegen.
12.05.2022
Gehirn
Das bewusstlose Gehirn ist alles andere als stumm
Die Grosshirnrinde gilt als zentrale Hirnregion für bewusste Verarbeitung: Während einer Vollnarkose wird dieser Bereich jedoch nicht lahmgelegt.
12.05.2022
Genetik | Erdgeschichte
Der Ursprung des Lebens: Eine neue Weltsicht
Chemiker schlagen ein neues Konzept vor, eine Mischung aus RNA-Molekülen und Peptiden brachten die Evolution hin zu komplexeren Lebensformen in Gang.
10.05.2022
Aufrechter Gang | Gehirn | Australopithecus
Schwierige Geburt und kognitive Fähigkeiten des Menschen sind Folge des aufrechten Ganges
Beim Menschen ist die Geburt schwieriger und schmerzhafter als bei Menschenaffen: Lange nahm man an, dass dies auf das grosse Gehirn und die engen Verhältnisse im mütterlichen Becken zurückgeht.
05.05.2022
Sprache | Gehirn | Kultur
Wie unser Gehirn die Veränderung von Sprache beeinflusst
Unsere Sprache verändert sich ständig: Wissenschafter*innen haben herausgefunden, dass jene Lautmuster, die häufig in unserer Sprache vorkommen, über Jahrhunderte hinweg noch häufiger wurden.