Tan y Muriau


Tan y Muriau ist eine Megalithanlage bei Rhiw in Gwynedd an der Spitze der Lleyn-Halbinsel in Wales. Der Long Cairn liegt 125 m hoch auf einem Hang bei Mynydd Rhiw und hat zwei Kammern, die ursprünglich von einem über 100 m langen Steinhügel bedeckt waren.

Die Hauptkammer am nordwestlichen Ende macht den deutlichen Eindruck eines Portal-Dolmens mit vier Tragsteinen und einem eindrucksvollen Deckstein. Dahinter liegt der Rest einer kleineren lateralen Kammer, bestehend aus zwei Tragsteinen und einem dünnen Deckstein. 1871 bemerkte J. G. Williams den Rest einer weiteren Kammer am südöstlichen Ende und zu Anfang des 20. Jahrhunderts registrierte W. G. Grimes noch große Steine an diesem Ende des Hügels. Ein einzelner großer Stein kann der Rest dieser Kammer sein. Die Anlage ist noch nicht ausgegraben worden.

Erkennbar ist Tan y Muriau jedoch kein isoliert gelegenes Cotswold Severn tomb. Es gibt ungefähr 130 Denkmäler dieses Typs. Sie werden hauptsächlich am Severn gefunden. Es gibt aber auch eine Gruppe im südlichen und einzelne Exemplare im nördlichen Wales. Diese Anlage wurden ungefähr 3500 v. Chr. errichtet. Der walisische Historiker Frances Lynch hat darauf hingewiesen, dass es bei Tan y Muriau hinter der Hauptkammer eine Einbuchtung im Hügel gibt. Das weist vielleicht darauf hin, dass die Anlage ursprünglich in zwei Stufen errichtet wurde. Diese Ansicht wird durch die mehrphasige Anlage von Dyffryn Ardudwy gestützt.

Es ist inzwischen anerkannt, dass die Portal-Dolmen am Beginn der Jungsteinzeit in den Jahrhunderten nach 4000 v. Chr. errichtet wurden. Sie sind auf den Kanalinseln, in Cornwall und auf beiden Seiten der Irischen See zu finden, also auch in Irland, nicht aber auf der Isle of Man. Dass die Portal Dolmen von Wales und Irland sich sehr ähnlich sind, weist auf eine gemeinsame religiöse Tradition. Ungewöhnlich ist, dass hier offenbar mehrere Portal tombs im gemeinsamen Langhügeln liegen.

Siehe auch

Literatur

  • Julian Heath: Ancient Echoes – the early history of a Welsh peninsula Gwalch 2006 ISBN 1845270932

52.826969-4.616363Koordinaten: 52° 49′ 37″ N, 4° 36′ 59″ W


Diese Artikel könnten dir auch gefallen