Sirr oder Sur (wörtlich: „mysteriös“) beschreibt im jesidischen Schöpfungsmythos eine göttliche Essenz, aus der die sieben Erzengel erschaffen wurden.[1] Diese reine göttliche Essenz besitzt seine eigene Persönlichkeit und einen eigenen Willen und wird auch Sura Xudê (das Sur Gottes) genannt.[2][3][4]

Diagramm

Folgendes Diagramm zeigt das Konzept von Sur.

Gott: gab das Sur den Engeln.
Engel: gaben das Sur Adam.
Adam: gab das Sur Shehid bin Jarr.
Shehid bin Jarr: gab das Sur den Jesiden.

Die Jesiden werden auch Miletê Surê (das Volk des Sur) genannt.

Demzufolge stammen die Jesiden allein von Adam ab und die restliche Menschheit (die als 72 Nationen bezeichnet werden) von Adam und Eva.[5]

Einzelnachweise

  1. Şefik Tagay, Serhat Ortaç: Die Esiden und das Ezidentum, Landeszentrale für politische Bildung, Hamburg 2016, S. 55
  2. Eszter Spät: Late Antique Motifs in Yezidi Oral Tradition. (PDF) In: Central European University. 2009, S. 71, abgerufen am 24. Januar 2021.
  3. Artur Rodziewicz: The Nation of the Sur: The Yezidi Identity Between Modern and Ancient Myth. In: Rediscovering Kurdistan’s Cultures and Identities: The Call of the Cricket (= Palgrave Studies in Cultural Heritage and Conflict). Springer International Publishing, Cham 2018, ISBN 978-3-319-93088-6, S. 259–326, doi:10.1007/978-3-319-93088-6_7 (springer.com [abgerufen am 24. Januar 2021]).
  4. Artur Rodziewicz: The Nation of the Sur: The Yezidi Identity Between Modern and Ancient Myth: The Call of the Cricket. In: Researchgate. 2018, abgerufen am 24. Januar 2021 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  5. Artur Rodziewicz: Milete min Êzîd. The Uniqueness of the Yezidi Concept of the Nation. 2018, S. 75, abgerufen am 24. Januar 2021 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).

News mit dem Thema Sirr

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.