Ribchester-Helm
Ribchester Helmet c.jpg
Angaben
Waffenart: Schutzwaffe
Bezeichnungen: Ribchester-Helm
Verwendung: Helm
Einsatzzeit: etwa 1. Jahrhundert bis 2. Jahrhundert n. Chr.
Ursprungsregion/
Urheber:
Römisches Reich
Besonderheiten: Cavalry sports helmet Type B (Typ Ribchester-Newstead)
Listen zum Thema

Der Ribchester-Helm ist ein 1796 in dem englischen Ort Ribchester (Lancashire) gefundener Helm der römischen Kavallerie. Zusammen mit dem Newstead-Helm bildet er den Typenhelm der Klasse Ribchester-Newstead.

Beschreibung

Der aus dem 1. oder 2. Jahrhundert n. Chr. stammende Helm wurde als Schutz- und Zeremonialwaffe verwendet. Er besteht aus Bronze und ist 276 mm hoch und 1305,6 Gramm schwer. Die Helmglocke ist rund gearbeitet und mit einem Nackenschirm sowie mit einem großen Schild über den Augen versehen. Er ist zweiteilig, weswegen Helmglocke und Maske getrennt voneinander gearbeitet wurden. Die Maske kann in die Helmglocke eingesetzt werden und wird mit Lederbändern fixiert. Die Masken bestehen in der Regel auch aus Bronze oder werden aus Weißmetall (Britanniametall) hergestellt. Am oberen Rand ist eine Haartracht ausgearbeitet und die Helmglocke ist mit figürlichen Darstellungen von Reitern und Infanterie im Kampf verziert. Es wird vermutet, dass eine Helmzier (Zimier) auf der Helmoberseite angebracht war, die in der Form einer Sphinx gestaltet war. Diese ist jedoch nicht erhalten. Er gehört zu den Maskenhelmen und wurde nicht für den Kampf hergestellt, sondern wurde wie andere Helme dieser Art in Sportveranstaltungen namens (lateinisch) hippica gymnasia benutzt. Der Ribchester-Helm ist neben dem Crosby-Garrett-Helm und dem Newstead-Helm einer von den nur drei Helmen dieser Art, die in England gefunden wurden.[1]

Galerie

Einzelnachweise

Literatur

  • Stephen Reynolds Clarke: The new Lancashire gazetteer: or, Topographical dictionary, containing an accurate description of the several hundreds, boroughs, market towns, parishes, townships, and hamlets, in the county palatine of Lancaster. Verlag H. Teesdale and Co., London 1830, S. 146. (online einsehbar bei Google-Books)
  • Thomas Charles Smith, Jonathan Shortt: The History of the Parish of Ribchester, in the County of Lancaster. Verlag BiblioBazaar, 2010, ISBN 978-1-147-17886-9.

Weblinks

Commons: Ribchester Helmet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.