Mid Gleniron

Mid Gleniron I und II ist eine multiple Megalithanlage des Typs Clyde tomb, die zwischen 1963 und 1966 ausgegraben wurde. Sie liegt östlich von Stranraer in Wigtownshire, in Dumfries and Galloway in Schottland. Ein 21 m langer etwa Nord-Süd orientierter Cairn vom Typ Clyde tomb überdeckt zwei Rundhügel (davon mind. ein Bargrennan tomb), so dass hier eine mehrperiodische Konstruktion vorliegt.

Anfangs war ein 0,6 m hoher kleiner ovaler Cairn (etwa zehn Meter Durchmesser) des Typs Bargrennan tomb mit rechteckiger Kammer und Zugang im Norden errichtet worden. Ein zweiter Cairn ebenfalls mit rechteckiger Kammer und Zugang im Norden wurde nördlich in unmittelbarer Nähe des ersten errichtet (der vermutlich außer Nutzung gegangen war). Eine Exedra aus Orthostaten und Trockenmauerwerk flankierte den Eingang zum nördlichen Cairn und wurde unmittelbar oder wenig später Teil der Endkonstruktion, die beide frühere Rundhügel in einem leicht trapezoiden Langhügel (12 m × 11 m) vom Typ der Clyde tomb cairns vereint. Als drittes wurde im Westen, zwischen die beiden Rundhügel, eine seitliche Kammer eingebaut. Abgesehen von den endneolithischen Funden wurden im Hügelmaterial neun Feuerbestattungen in Urnen gefunden. Die Funde befinden sich im Dumfries Museum.

Siehe auch

Literatur

  • J. X. Corcoran: Excavation of two chambered cairns at Mid Gleniron Farm, Glenluce, Wigtownshire, In: Dumfriesshire and Galloway Natural History and Antiquarian Society 3rd, vol. 46 1969 S. 33-56 und 84-90

Weblinks

54.910694444444-4.8301111111111Koordinaten: 54° 54′ 38,5″ N, 4° 49′ 48,4″ W


Das könnte Dir auch gefallen