Als Ius Ducale wurde in den frühmittelalterlichen slawischen Staaten das Recht der Herrscher zur Erhebung von Diensten und Abgaben bezeichnet. Als Zeitpunkt seiner Entstehung gilt das 9. – 10. Jahrhundert. In seinem vollen Umfang blieb das ius ducale bis ins 14. Jahrhundert bestehen. Teile davon erhielten sich (z. B. in Schlesien) bis ins 19. Jahrhundert. Ab dem 11. Jahrhundert wurden Dienste und Abgaben aufgrund der Übertragung von wirtschaftlichen und gerichtlichen Immunitäten an adelige und dem Klerus angehörende Gutsherren allmählich abgebaut und letztendlich fast vollends aufgehoben. Entscheidend hat zu diesem Prozess auch die Verleihung des ius Teutonicum (auch libertas Teutonica) an Dörfer und Städte im 13. und 14. Jahrhundert beigetragen. Die Natural- und Dienstleistungen wurden von nun ab durch Beden und Steuern ersetzt. In Urkunden erscheinen die iura ducalia mitunter als ius Bohemicale, ius Polonicum, ius Slavicum etc.

Literatur

  • Lexikon des Mittelalters: Bd. 5, München 2003, Sp. 817

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.