Itilleq Killeq (westliches Tal)
Itivdleĸ Kitdleĸ
Kommune Kommune Kujalleq
Distrikt Narsaq
Geographische Lage 60° 46′ 30″ N, 46° 34′ 55″ WKoordinaten: 60° 46′ 30″ N, 46° 34′ 55″ W
Itilleq Killeq (Grönland)
Einwohner 0
(2010)
Zeitzone UTC-3

Itilleq Killeq [iˈtˢiɬːɜq ˈkiɬːɜq] (nach alter Rechtschreibung Itivdleĸ Kitdleĸ) ist eine wüst gefallene grönländische Rentierzüchtersiedlung im Distrikt Narsaq in der Kommune Kujalleq.

Lage

Itilleq Killeq befindet sich an der Südküste der Insel Tuttutooq, die sich zwischen den Fjorden Ikersuaq (Bredefjord) und Narluneq (Skovfjord) befindet. Von Itilleq Killeq aus sind es 30 Kilometer nach Osten bis Qaqortoq, 31 km nach Westen bis Qassimiut und 33 km nach Nordosten bis Narsaq.[1]

Bevölkerungsentwicklung

Itilleq Killeq hatte vor 40 Jahren vier Bewohner. Die Zahl sank anschließend, bis 2009 der letzte Bewohner die Siedlung verließ.[2]

<graph>Skriptfehler: Ein solches Modul „Graph“ ist nicht vorhanden.</graph>

Einzelnachweise

  1. Karte mit allen offiziellen Ortsnamen bestätigt vom Oqaasileriffik, bereitgestellt von Asiaq
  2. Lokaliteter i Grønland bei stat.gl (.pdf)