Fordoun Stone

Der 1,07 m hohe Fordoun Stone ist ein im 18. Jahrhundert entdeckter Cross-Slab der Class II aus Old-Red-Sandstein in Auchenblae, in Aberdeenshire in Schottland. Er trägt piktische Symbole und Inschriften in lateinischen und Ogham-Buchstaben.

Der Fordoun Stone war in der Fordoun Pfarrkirche als Bodenpflasterstein verwendet worden. Die Platte zeigt ein keltisches Kreuz mit vier runden Durchbrüchen und eingelegtem Knotenwerk (englisch Knotwork oder Celtic Knot)[1], eine Jagdszene, eine Doppelscheibe und einen Z-Stab und steht jetzt in der Kirche. Sie trägt die Inschrift VUN-MSETTORBBRE in Ogham an den Rändern sowie Pidarnoin in lateinischen Buchstaben auf der Fläche.

Siehe auch

  • Oghaminschriften in Schottland

Literatur

  • Iain Fraser (Hrsg.): The Pictish Symbol Stones of Scotland. Royal Commission on the Ancient and Historic Monuments of Scotland, Edinburgh 2008, ISBN 1-902419-53-7, S. 62–63.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ornament in Form kunstvoll verknoteter Schnüren

Koordinaten: 56° 53′ 47,2″ N, 2° 27′ 5,1″ W