Falcata aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. im Museo Arqueológico Nacional
Griff einer Falcata, 3./4. Jahrhundert v. Chr.

Als Falcata wird das gekrümmte Schwert der Iberer bezeichnet. Dieser Begriff wurde von Fernando Fulgosio 1872 eingeführt.

Beschreibung

Die Iberer kannten die Falcata seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. und benutzten sie bis zu Beginn des 1. Jahrhunderts n. Chr. Es handelt sich bei der Falcata um ein kurzes, der griechischen Machaira über ihre italisch-adriatischen Varianten nachempfundenes Schwert. Es besitzt einen der menschlichen Hand angepassten Griff und eine asymmetrische, ca. 50 Zentimeter lange Klinge. Ausgestattet ist die Falcata mit doppelter oder einfacher Schneide und scharfer Spitze. Es wurden schmuckvolle Falcatas mit silbernen Einlegearbeiten gefunden.

Literatur

  • Fernando Fulgosio: Armas y utensilios del hombre primitivo en el Museo Arqueológico Nacional. In: José Dorregaray (Hrsg.): Museo Español de Antigüedades, Madrid 1872, Band I, S. 75–89. [nicht ausgewertet]
  • Carmen Aranegui Gascó: Glossar. In: Michael Koch (Hrsg.): Die Iberer (Ausstellungskatalog). Hirmer Verlag, München 1998, ISBN 3-7774-7710-9, S. 363

Weblinks

Commons: Falcatas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien