Phosphorus und Hesperus Evelyn de Morgan

Eosphoros, Heosphoros ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) oder Phosphoros ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des Morgensternes.[1]

Er ist der Sohn der Erigeneia, das heißt der Morgenröte Eos, und des Astraios.[2] Als solcher sind seine Brüder die Winde Boreas, Euros, Zephyros und Notos. In den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis taucht er mehrfach auf und meldet seinem Vater die Ankunft der Demeter,[3] der er Kränze windet.[4] Als es zur „Hochzeit“ von Helios mit Klymene kommt, spielt er Kithara,[5] für die schicksalhafte Fahrt des Phaëthon macht er das Pferdegespann des Helios bereit.[6]

Eosphoros ist eng verbunden mit Hesperos, dem Abendstern. Nachdem die Identität beider Sterne, Abend- und Morgenstern, bekannt war und der Name Phosphoros des Morgensterns auch für den Abendstern verwandt wurde, kam es zu genealogischen Verwirrungen. So zeugte zum Beispiel Eosphoros mit Philonis den Keyx[7] und den Daidalion.[8] Hyginus Mythographus aber nennt für Keyx als Vater den Hesperos, der auch Lucifer – die römische Entsprechung des Eosphoros – genannt werde.[9]

Dargestellt wurde Eosphoros wie Hesperos als nackter geflügelter Jüngling mit einer Fackel in der Hand.

Literatur

  • Hermann Steuding: Heosphoros. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 1,2, Leipzig 1890, Sp. 2036 (Digitalisat).

Anmerkungen

  1. Homer, Ilias 23,226
  2. Hesiod, Theogonie 381
  3. Nonnos, Dionysiaka 6,18
  4. Nonnos, Dionysiaka 6,44
  5. Nonnos, Dionysiaka 38,138
  6. Nonnos, Dionysiaka 38,299
  7. Lukian, halcyon 1; Ovid, Metamorphosen 15,271
  8. Ovid, Metamorphosen 11,295
  9. Hyginus Mythographus, Fabulae 65

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.