Church Island (Lough Currane)
Gewässer Lough Currane
Geographische Lage 51° 50′ N, 10° 8′ WKoordinaten: 51° 50′ N, 10° 8′ W
[[Datei:Vorlage:Positionskarte Irland|class=noviewer notpageimage|300x300px|center|Church Island (Lough Currane) (Vorlage:Positionskarte Irland)]]

Church Island (irisch: Oileán an Teampaill) ist eine flache, etwa dreieckige Insel im Lough Currane auf der Iveragh-Halbinsel im County Kerry in Irland. Sie liegt in der nördlichen Hälfte des Sees.

Klosterruine auf Church Island
Church Island

Sehenswürdigkeiten

Am Ostende von Church Island befindet sich die Ruine einer Kirche aus dem 12. Jahrhundert, ein National Monument mit romanischem Portal und den Resten der Wohnhütten der Mönche. Elf Grabsteine tragen christliche Symbole, zwei eine Inschrift. Kunsthistorische Vergleiche sprechen dafür, dass die Steine im 11. und 12. Jahrhundert angefertigt wurden. Die Gründung des Klosters wird auf St. Finan Cam zurückgeführt, der im 6. Jahrhundert lebte. Es sind jedoch bisher keine Reste der frühen Gründung gefunden worden. dagegen wurde ein schlecht erhaltenes Tau Cross gefunden.

St. Finans Klause (ein großer Clochan) liegt am Nordende der Insel.

Weblinks

Commons: Church Island, County Kerry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Peter Harbison: Guide to the National Monuments of Ireland. 1970, ISBN 0-7171-0758-2, S. 117.

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.