Amun-Re-Kamutef in Hieroglyphen
Mittleres Reich
M17Y5
N35
N5
Z1
E1G15X1
I9

Amun-Re-Kamutef
Jmn-Rˁ-K3 mw.t=f
Amun-Re, Stier seiner Mutter

Amun-Re-Kamutef (auch Min-Kamutef, Amenemope) war eine altägyptische Gottheit. Seit dem Mittleren Reich trat Amun von Theben in den drei Sonderformen „Amun-Re, Herr von Karnak“, „Amun-Re, Herr von Luxor“ und „Amun-Re-Kamutef“ in Erscheinung, wobei Amun-Re-Kamutef die Doppelrolle als „Vater“ sowie „Sohn“ gleichzeitig repräsentiert.

Die drei Gottheiten wurden entsprechend im Tempel des Amun-Re in Karnak, Tempel des Amun-Re in Luxor und Tempel des Amun-Re-Kamutef in Karnak verehrt. Ikonografisch übernahm Amun-Re-Kamutef die ithyphallische Form des Min.

Aus der Regierungszeit des Amenophis I. und des Thutmosis I. sind Darstellungen in Karnak belegt. Hatschepsut nennt sich in der Sockelaufschrift des Obelisken „älteste Tochter des Amun-Re-Kamutef“, der auf Wandbildern nördlich ihres Sanktuars in Karnak zu sehen ist. Thutmosis III. beruft sich ebenfalls in seinem Festtempel auf Amun-Re-Kamutef. Auf diesem Fundament fußt die gemeinsame Gründung des Amun-Re-Kamutef-Tempel in Karnak.

Siehe auch

Literatur

  • Helmuth Jacobsohn: Die dogmatische Stellung des Königs in der Theologie der alten Ägypter. Augustin, Glückstadt 1955.
  • Herbert Ricke: Das Kamutef-Heiligtum Hatschepsuts und Thutmoses' III. in Karnak. Bericht über eine Ausgrabung vor dem Muttempelbezirk. Schweizerisches Institut für Ägyptische Bauforschung und Altertumskunde, Kairo 1954.
  • Mariusz Izydor Prokopowicz: KAMUTEF and the names of the White Chapel of the King Senwosret I. Konzeptpapier, 2022 (Volltext als PDF Auf: academia.edu); (Mariusz Izydor Prokopowicz. Auf: academia.edu).

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.