Ternifine, Algerien

Fundort: Ternifine, Tighénif, Mascara, Algerien
Spezies: Homo erectus
Fossil: Drei Unterkiefer, Scheitelbeinfragment, isolierte Zähne
Geschätztes Alter: 455000 Jahre, Datierung basierend auf Biostratigraphie, Paläomagnetismus
Kultur: Acheuleen

Letzte Meldung:   Papua haben mehrere Denisovaner-Vorfahren   –  Als der moderne Mensch Afrika verließ, vermischte er sich mit dem Neandertaler und dem Denisova-Menschen. Ein Forschungsteam hat nun DNA-Fragmente untersucht, die diese ausgestorbenen Homininen an moderne Menschen weitergegeben haben, deren Nachfahren heute auf den Inseln Südostasiens und in Papua-Neuguinea leben. Dabei stellten sie fest, dass nicht nur eine, sondern zwei verschiedene Denisovaner-Linien – die sich schon vor Hundertausenden von Jahren voneinander getrennt hatten – Erbgut an die Vorfahren der Papua weitergegeben haben. Eine der beiden Denisova-Linien unterscheidet sich von der anderen so sehr, dass es sich bei ihr sogar um eine völlig neue Urmenschen-Gruppe handeln könnte.....

Die ältesten menschlichen Überreste in Nordafrika stammen aus einer Sandgrube in der Nähe von Tighénif (ehemals Ternifine), 20 km östlich von Mascara in Algerien.

Die Fundstelle war zwar seit dem neunzehnten Jahrhundert bekannt, aber die wichtigsten Ausgrabungen wurden nur zwischen 1954 und 1956 von C. Arambourg und R. Hofstetter durchgeführt.

Die Fossilien von Tieren deuten auf ein Alter in der Nähe des Übergangs vom Unteren- zum Mittleren Pleistozän hin. Die menschlichen Überreste bestehen aus drei Unterkiefern (Tighénif 1 - 3), einem isolierten Scheitelbein (Tighénif 4) und mehreren isolierten Zähnen, die - nach modernen Standards - alle von einem 8 - 10 Jahre alten Kind stammenm dürften.

Die Fossilien von Tighénif waren die ersten menschlichen Überreste in Afrika, die in ihrer Morphologie an den asiatischen Homo erectus erinnerten. Arambourg (1954) beschrieb das Material unter der Bezeichnung Atlanthropus mauritanicus.



Fundstücke Nachfolgende Fotos © Human Evolution Research Center, (US-Lizenz Fair Use)

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-A_1.gif
MNHNP-TER A

R. LM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-B_1.gif
MNHNP-TER B

R. LM3

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-C_1.gif
MNHNP-TER C

R. UM1

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-D_1.gif
MNHNP-TER D

R. UC

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-E_1.gif
MNHNP-TER E

L. LM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-F_1.gif
MNHNP-TER F

L. LC1

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-G_1.gif
MNHNP-TER G

R. LC1

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-H_1.gif
MNHNP-TER H

L. LM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-I_1.gif
MNHNP-TER I

UP3 or P4

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-J_1.gif
MNHNP-TER J

L. LM3

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-K_1.gif
MNHNP-TER K

L. UP4

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-L_1.gif
MNHNP-TER L

R. UM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-M_1.gif
MNHNP-TER M

R. LM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-N_1.gif
MNHNP-TER N

R. LM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-O_1.gif
MNHNP-TER O

R. UM2

Theropithecus oswaldi
MNHNP-TER-P_1.gif
MNHNP-TER P

R. UP3 or P4

Homo erectus
TERNIFINE-1_1.gif
TERNIFINE 1

MAN (R. I2, P3-M3, L. P3-M3)

Homo erectus
TERNIFINE-2_1.gif
TERNIFINE 2

L. MAN (P3-M3)

Homo erectus
TERNIFINE-3_1.gif
TERNIFINE 3

MAN (R. I2-M3, L. P4-M3)

Homo erectus
TERNIFINE-4_1.gif
TERNIFINE 4

R. PAR


Literatur

Koordinaten