Taramsan, Ägypten

Letzte Meldung:   Urmenschen mit Fingerspitzengefühl   –  Senckenberg-Wissenschaftlerin Katerina Harvati widerlegt gemeinsam mit ihrem Team der Universität Tübingen und in enger Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Basel die bisherige Annahme, dass sich Neandertaler bei dem Einsatz ihrer Hände hauptsächlich auf ihre Kraft verlassen hätten. In einer heute im Fachjournal „Science Advances“ veröffentlichten Studie zeigen sie....

Fundort: Taramsan, Niltal, Ägypten
Spezies: Homo sapiens
Fossil: Begräbnis eines anatomisch modernen Homo sapiens. Relevant bei der Diskussion über Zeitpunkt und Routen der Auswanderung aus Afrika
Geschätztes Alter: 55.000 Jahre, Datierung basierend auf optisch angeregter Lumineszenz (OSL)
Kultur: Moustérien, Oberes Paläolithikum

Literatur

  • Vermeersch, P. M., Paulissen, E., Stokes, S., & Charlier, C. 1998. A Middle Palaeolithic burial of human at Taramsa Hill. Egypt. Antiquity, 72, 475-484.

Koordinaten

  • 26.119444° N, 32.683887° E von Henry Gilbert,
     

Das könnte Dir auch gefallen