Saldanha, Südafrika

Fundort: Saldanha, Elandsfontein, Hopefield, Kap-Provinz, Südafrika
Spezies: Homo rhodesiensis, (erectus, heidelbergensis)
Fossil: SAM-PQ-EH 1, Schädeldach und Fragment des rechten Unterkieferastes (Ramus)
Geschätztes Alter: 800000 Jahre , Datierung basierend auf Biostratigraphie
Kultur: Acheuleen

Die Saldanha Bay ist eine Bucht an der Südwestküste von Südafrika und bildet den größten und tiefsten natürlichen Hafen Südafrikas, der auch von großen Frachtschiffen mit einem Tiefgang bis 23 m angelaufen werden kann. Am nördlichen Ufer liegt die Stadt Saldanha.

Die Fundstelle selbst liegt etwa 24 km östlich der Stadt Saldanha. Das an der Oberfläche gefundene Schädeldach war fragmentiert und wurde durch die Wanderung des Dünensandes freigelegt. Der dazugehörige Unterkiefer lag in einigen Metern Entfernung. Die Faunenreste von der Fundstelle deuten auf das frühe Mittelpleistozän, und absolute Datierungen lassen ein Alter von rund 500.000 Jahre vermuten.




Literatur

  • Klein, R. G., Avery, G., Cruz-Uribe, K., & Steele, T. E. 2007. The mammalian fauna associated with an archaic hominin skullcap and later Acheulean artifacts at Elandsfontein, Western Cape Province, South Africa. Journal of human evolution, 52(2), 164-186

Koordinaten

  • -33.003769° N, 18.010798° E von Henry Gilbert,

Fundstücke Nachfolgende Fotos © Human Evolution Research Center, (US-Lizenz Fair Use)

Homo rhodesiensis
SALDANHA_1.gif
SALDANHA

CRA