Lainyamok, Kenia

Fundort: Lainyamok, westlich von Lake Magadi, Kenia
Spezies: Homo
Geschätztes Alter: 360000 Jahre, Datierung basierend auf Kalium-Argon-Methode
Kultur: Acheuleen

Letzte Meldung:   Papua haben mehrere Denisovaner-Vorfahren   –  Als der moderne Mensch Afrika verließ, vermischte er sich mit dem Neandertaler und dem Denisova-Menschen. Ein Forschungsteam hat nun DNA-Fragmente untersucht, die diese ausgestorbenen Homininen an moderne Menschen weitergegeben haben, deren Nachfahren heute auf den Inseln Südostasiens und in Papua-Neuguinea leben. Dabei stellten sie fest, dass nicht nur eine, sondern zwei verschiedene Denisovaner-Linien – die sich schon vor Hundertausenden von Jahren voneinander getrennt hatten – Erbgut an die Vorfahren der Papua weitergegeben haben. Eine der beiden Denisova-Linien unterscheidet sich von der anderen so sehr, dass es sich bei ihr sogar um eine völlig neue Urmenschen-Gruppe handeln könnte.....

Lainyamok ist eine Fundstelle aus dem Mittelpleistozän im Süden Kenias, rund 8 Kilometer westlich des Lake Magadi.

Knochenfunde an der Oberfläche und Artefakte führten ursprünglich zu der Annahme, dass es sich bei Lainyamok um einen Schlachtplatz früher Homininen handelt. Folgende Grabungen zeigten jedoch, dass die Tierknochen von Fleischfressern angenagt wurden und in keinem Zusammenhang mit den Artefakten stehen.

Die menschlichen Überreste von Lainyamok bestehen aus einem Oberkiefer und dem Schaft eines Oberschenkelknochens.




Literatur

Koordinaten