Ileret upper, Kenia

Letzte Meldung:   Neandertaler Gene geben Aufschluss über Gehirnevolution   –  Ein typisches Merkmal des modernen Menschen ist die ungewöhnlich runde Kopfform, die uns von länglichen Schädeln anderer Menschenarten unterscheidet. Mit Hilfe von Neandertaler DNA in heute lebenden Europäern haben Wissenschaftler Gene entdeckt, die Einfluss auf die runde Schädelform haben. Ein Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Psycholinguistik und MPI für evolutionäre Anthropolog....

Fundort: Ileret upper, Ileret, östlich des Lake Turkana, Kenia
Spezies: Homo rhodesiensis, (heidelbergensis)
Fossil: KNM-ER 3884, KNM-ER 999
Geschätztes Alter: 270.500 Jahre, Datierung basierend auf Gammastrahlenspektrometrie, Uran/Thorium-Methode
Kultur: Moustérien

Ileret (auch Illeret) ist ein Dorf im Bezirk Marsabit in Kenia. Es ist liegt am Ostufer des Lake Turkana im Norden des Sibiloi National Parks und nahe der Grenze zu Äthiopien.

1992 fand man in den Chari Members der Koobi Fora Formation von Ileret einen Schädel (KNM-ER 3884), der zusammen mit einem Femur (KNM-ER 999) aus dem Jahre 1974 zwischen 300.000 und 270.000 Jahre alt ist. Zwar lassen die Fehlerspannen eine größere Variationsbreite zu, jedoch ist ein Alter von mehr als 180.000 Jahren sehr wahrscheinlich.

Damit ist das Alter dieser Fossilien, die Merkmale des Homo sapiens aufweisen, höher oder zumindest ähnlich hoch wie das der beiden Teilschädel von Eyasi (Tansania) und Florisbad (Südafrika).


Literatur

  • Bräuer, G. 1997. Modern human origins backdated. Nature, 386, 337-338

Koordinaten

  • 4.316667° N, 36.233334° E von Henry Gilbert,
     

Das könnte Dir auch gefallen