Yuchanyan (chinesisch {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), Pinyin {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), englisch {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value) – „Yuchanyan-Stätte“) ist eine paläolithische und neolithische Stätte in der Großgemeinde Shouyan des Kreises Dao von Yongzhou in der chinesischen Provinz Hunan. Sie wird auf ca. 10.000 Jahre vor heute datiert[1] und wurde 1993 ausgegraben. Die entdeckten Funde liefern wichtige Aufschlüsse über die Reiskultivierung und die frühe Töpferei.

Die Yuchanyan-Stätte steht seit 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (5-91).

Literatur

  • Yuan Jiarong: Yuchanyuan Shuidao qiyuan zhongyao xingwuzheng. In: Zhongguo wenwu bao, 3. März 1996

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.sach.gov.cn/publishcenter/sach/sachwindow/centerchina/fifth/1302.aspx@1@2Vorlage:Toter Link/www.sach.gov.cn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 25° 36′ 24″ N, 111° 28′ 58″ O

Die News der letzten Tage