Vorbemerkung: Die neolithischen Stätten Yuanjunmiao und Quanhucun werden in der chinesischen Denkmalsliste zusammen aufgeführt.

Die archäologischen Fundplätze Yuanjunmiao und Quanhucun (Yuanjunmiao - Quanhucun yizhi 元君庙—泉护村遗址) sind in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche neolithische Fundorte der Yangshao-Kultur bzw. Yangshao- und Longshan-Kultur im Kreis Hua (华县 "Huaxian") der bezirksfreien Stadt Weinan in der chinesischen Provinz Shaanxi.

Sie wurden 1958-1959 in der Großgemeinde Liuji 柳枝镇 in den Dörfern Quanhu 泉护村 und Anbao 安堡村 ausgegraben und werden auf ca. -4000 bis -2000 datiert.[1]

Yuanjunmiao

Die Grabstätte von Yuanjunmiao (Yuánjūnmiào mùdì 元君庙墓地; Yuan-chün-miao) gehört dem Banpo-Typ der Yangshao-Kultur zu. Es wurden 57 Gräber entdeckt.

Quanhucun

Die nach dem Dorf (cun) Quanhu benannte Quanhucun-Stätte (Ch'üan-hu-ts'un) gehört dem Miaodigou-Typ der Yangshao-Kultur zu.

Denkmäler

Die Stätten Yuanjunmiao und Quanhucun (Yuanjunmiao - Quanhucun yizhi 元君庙—泉护村遗址) stehen unter einer Nummer seit 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Literatur

  • Beijing Daxue Lishixi Kaogu Yanjiusuo 中国科学院考古研究所: Yuánjūnmiào Yǎngsháo mùdì /Yuanjunmiao Yangshao Mudi 元君庙仰韶墓地 Beijing: Wenwu chubanshe 1983(web)

Nachschlagewerke

  • Zhongguo da baike quanshu: Kaoguxue (Große chinesische Enzyklopädie: Band Archäologie). Beijing: Zhongguo da baike quanshu chubanshe, 1986 (Online-Texte: I, II, III)

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.chinabaike.com/article/316/tour/2007/20071101617540.html

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 1 Meldungen

Knochen des Tages
KB 5383
KB 5383

Australopithecus robustus

Elemente: R. UM2

Kromdraai , Südafrika