Die Ynglinger bzw. Ynglinge waren eine halblegendäre Dynastie von Königen, die angeblich aus Schweden stammten.

Sagenkönige

Die Herrscher bis zum 9. Jahrhundert werden als schwedische Sagenkönige bezeichnet. Die Ursprünge der Ynglinger sind somit Teil der nordischen Mythologie. Ihr zunächst über viele Generationen wohl mythischer Stammbaum ist Thema der Ynglingatal und der Ynglingasaga. Dabei gibt es allerdings auch Übereinstimmungen mit anderen Texten wie dem englischen Beowulf und französischen Chroniken, wobei Abweichungen in der Reihenfolge der Herrscher vorliegen.

Norwegischer Zweig

Der norwegische Zweig der Ynglinger ist ab Mitte des 9. Jahrhunderts mit Halvdan Svarte und dessen Sohn Harald I. historisch beleg- und greifbar. In Norwegen starben die Ynglinger 1319 mit Håkon V. im Mannesstamm aus.

Schwedischer Zweig

Die schwedischen Ynglinger waren das älteste Königsgeschlecht Schwedens und residierten in Sigtuna und Alt-Uppsala. Sie stellten vier historisch belegbare Könige, unter deren zweitem, Olof Skötkonung, das Christentum Einzug hielt.

Literatur

Die News der letzten Tage