Abschnitt des Sweet Tracks

Der in den 1970er Jahren entdeckte Sweet Track ist ein neolithischer Holzsteg durch ein Sumpfgebiet in den Somerset Levels von Somerset in England. Er entstand laut dendrologischen Untersuchungen im Jahre 3807 oder 3806 v. Chr. Der Sweet Track war Teil eines Netzwerks von Wegen über sumpfigen Boden. Er verlief zwischen einer Insel in Westhay und einem Hügel in der Nähe des Flusses Bruce.

Der etwa 1,6 km lange Pfad wurde in den 1970er Jahren während einer Torfgewinnung von Ray Sweet (der dem Track den Namen gab) entdeckt. Viele Jahre galt er als ältester in Nordeuropa, bis im Jahr 2009 in Plumstead bei London der etwas ältere Belmarsh Trackway entdeckt wurde.

Die Somerset Levels sind ein Feucht- und Torfgebiet. Die Bedingungen solcher Gebiete können zur Konservierung von organischen Materialien führen. In den Levels wurden Holzartefakte und -strukturen sowie die beiden gut erhaltenen Eisenzeitdörfer Glastonbury und Meare gefunden. Die Strecke wurde von einer Gemeinschaft neolithischer Bauern gebaut. Mit Stein- und Feuersteinäxten wurden die Bäume für den Track gefällt. Der 30 Jahre früher entdeckte möglicherweise von 3838 v. Chr. stammende Post Track verlief etwa parallel zum Sweet Track.

Weblinks

Koordinaten: 51° 9′ 51″ N, 2° 49′ 35″ W

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.