Roselle
Roselle Archaeological Park Central area 2.JPG
Archäologischer Park Roselle
Staat Italien
Region Toskana
Provinz Grosseto (GR)
Gemeinde Grosseto
Koordinaten 42° 49′ N, 11° 8′ OKoordinaten: 42° 48′ 34″ N, 11° 8′ 19″ O
Höhe 25 m s.l.m.
Einwohner 1.400 (2001)
Telefonvorwahl 0564 CAP 58100

Roselle, lateinisch Rusellae, etruskisch Rusel, ist eine antike Stadt am Ombrone in der Toskana, etwa 8 km nordöstlich von Grosseto. Der unterhalb des Hügels gelegene Ort Bagno di Roselle ist heute ein Ortsteil (Fraktion, italienisch frazione) von Grosseto.

Geschichte

Rusel, eine etruskische Stadtgründung und Mitglied im Zwölfstädtebund, lag auf einem Hügel mit zwei Gipfeln, der höhere davon 194 m über dem Meeresspiegel. 294 v. Chr. wurde die Stadt von den Römern erstürmt. 205 v. Chr. lieferte die nun römische Stadt Rusellae Getreide und Bauholz für Scipios Flotte. Unter Augustus wurde Rusellae römische Colonia. Später geriet der Ort in Verfall, war jedoch bis in das 12. Jahrhundert Bischofssitz. 1138 wurde der Ort aufgegeben.

Geschichte der Ausgrabung

1957 bis 1958 begannen die Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Institutes (DAI) in Rom durch Rudolf Naumann mit der ersten Geländeaufnahme, auf der die weiteren Forschungen bis heute aufbauten.[1]

Archäologischer Park

Im Archäologischen Park von Roselle sind unter anderem Reste folgender Bauwerke zu besichtigen: Römerstraße, Stadtmauer (Zyklopenmauerwerk), römisches Amphitheater, Forum, Tempel, Basilika, etruskische und römische Häuser, Thermen und eine Zisterne.

Literatur

  • Emanuele Repetti: ROSELLE sopra Grosseto nella Valle inferiore dell’Ombrone sanese. In Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana (1833–1846), Onlineausgabe der Universität Siena (PDF, italienisch)
  • Emanuele Repetti: BAGNO DI ROSELLE (Aquae Rusellarum). In Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana (1833–1846), Onlineausgabe der Universität Siena (PDF, italienisch)

Weblinks

Commons: Archäologischer Park von Roselle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Commons: Der Ortsteil Roselle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. M. Celuzza et al. Il progetto Roselle 2018–2020: gli scavi sulla "Tempelterrasse", Bolletino di Archeologia, sX, 2019/1.-2, S. 103-119.

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.