Die Liste etruskischer Ortsnamen führt die etruskischen, lateinischen und italienischen Namen von Städten und Siedlungen auf, die zum Kernland oder Einflussgebiet der Etrusker zählten. Quellen für Ortsnamen sind vor allem Münzen und Weihinschriften. Auf Münzen handelt es sich in der Regel um Einworttexte, bei denen unklar ist, in welchem Kasus die Münzprägestätte genannt wird oder ob eine Zugehörigkeitsbildung zum Ortsnamen vorliegt. Daher lässt sich der Ortsname gelegentlich nicht mit letzter Sicherheit angeben.

Bezeichnungen und Schreibungen waren nicht einheitlich und zeitlichen Veränderungen unterworfen. Im Lauf der Jahrhunderte wurde in der etruskischen Schrift und Sprache auf die Wiedergabe von Binnenvokalen verzichtet. Damit verbunden war eine Verschiebung des Wortakzents auf die erste Silbe wie z. B. bei Perusna für Perugia, das sich später zu Persna wandelte. Ebenso wurde der Buchstabe k in späterer Zeit nicht mehr verwendet. Insofern sind Schreibungen mit Binnenvokalen bzw. mit dem Buchstaben k als die älteren anzusehen.

Karte der etruskischen Gebiete mit den Städten des Zwölfstädtebundes
PUPLUNA (Populonia) in etruskischer Schrift
Etruskisch Latein Italienisch Region Stadtgründer Anmerkung Beleg
Acrate, Acrati, Acra Acerrae Acerra Kampanien Osker 1 4
Althr- Alatrium Alatri Latium Herniker 1
Amr- Ameria Amelia Umbrien Umbrer ? 1
Aritim Arretium Arezzo Toskana Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 2
Arimna Ariminum Rimini Emilia-Romagna Umbrer ? 3 5
Askla Asculum Ascoli Marken Sabiner ? Ascoli Piceno oder Ascoli Satriano 1
Atina Atina Atina Latium Volsker 1 4
Atria Adria Adria Venetien Etrusker 4
Aurina, Urina Aurinia Saturnia Toskana Etrusker 1 4
Cale Calvis Calvi Kampanien Samniten ? 4
Capena Capena Capena Latium Capenaten 1
Capeva, Capua, Capue Capua Capua Vetere Kampanien Etrusker 1 3 4
Clevsin Clusium Chiusi Toskana Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 1 3 4 5
Cume, Hama Cumae Cuma Kampanien Griechen Ausgrabung nahe Bacoli 1 4
Cura Cora Cori Latium Latiner ? 1 4
Curtun Cortona Cortona Toskana Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 1 3 4 5
Cusa Cosa Cosa Toskana Römer Ausgrabung in Ansedonia bei Orbetello 5
Felcin Fulginia Foligno Umbrien Umbrer 1
Felsina, Felsini, Felsna, Felsni, Felzna Bononia Bologna Emilia-Romagna Etrusker 1 3 4 5
Frentin Ferentinum Ferentino Latium Herniker 1
Hepa Heba Heba Toskana Etrusker Ausgrabung nahe Magliano 1 3 4
Hurta Horta Orte Latium Etrusker 1 4
Inarima, Inarime Pitecusa Kampanien Griechen Ausgrabung auf Ischia 3 4
Kainua Misa ? Kainua (Misa) Emilia-Romagna Etrusker Ausgrabung nahe Marzabotto, früher mit Bezeichnung Misa,
Ortsname Kainua scheint gesichert
3 4 6
Kaiserie, Chaisrie, Caisri, Chaire, Caisra, Cisra Caere Cerveteri Latium Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 3 4 5 7
Kavi Gabii Gabi Latium Latiner ? Ausgrabung nahe Rom 4
Keisna, Ceisna Caesena Cesena Emilia-Romagna Umbrer 1 3
Mataliai Massalia Marseille Côte d’Azur Griechen 1
Manthva Mantua Mantua Lombardei Etrusker 1 3 4
Metlann Mediolanum Milano Lombardei Insubrer 4
Mutina Mutina Modena Emilia-Romagna Etrusker 1 3 4
Nepet Nepi Nepi Latium Etrusker 4
Norcha Orclae ? Norchia Latium Etrusker Ausgrabung nahe Viterbo 4
Nucr Nuceria Nocera Kampanien Etrusker 4
Nula Nola Nola Kampanien Aurunker ? 1 4
Percums, Pergoms Bergomum Bergamo Lombardei Gallier 1 4
Perusna, Persna, Phersna Perusia Perugia Umbrien Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 3 5
Petina Petina Petina Kampanien Osker ? 1
Plera Blera Blera Latium Etrusker 4
Pupluna, Fufluna Populonia Populonia Toskana Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 1 3 4
Ravena, Ravna Ravenna Ravenna Emilia-Romagna Etrusker/Umbrer 3 4
Ruma Roma Roma Latium Römer ? 1 3 5
Rusel Rusellae Roselle Latium Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund ? – Ausgrabung nahe Grosseto 3
Saena, Seina, Sena Saena Siena Toskana Etrusker 1 3 4
Sarsina Sarsina Sarsina Emilia-Romagna Umbrer 1
Scarna Scarna Scarna Toskana Etrusker 1 4
Sentin Sentinum Sentino Marken Römer ? Ausgrabung nahe Sassoferrato 1
Spina Spina Spina Emilia-Romagna Pelasger ? Ausgrabung nahe Comacchio 4
Statn- Statonia Poggio Buco Toskana Etrusker Ausgrabung zwischen Pitigliano und Manciano 3 4
Surina, Surna Surrina ? Latium Etrusker Lage nicht geklärt – Soriano oder Viterbo 3 4
Suthri Sutrium Sutri Latium Etrusker 1 3 4
Sveamach, Sveama, Suana Suana Sovana Toskana Etrusker 3 4 5
Tarchuna, Tarchna Tarquinii Tarquinia Latium Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 1 3 4 5
Tlamu Telamon Talamone Toskana Etrusker 3
Trepla Trebula Trebula Suffenas Latium Aequer Ausgrabung nahe Ciciliano 1 4
Tular Tuder Todi Umbrien Umbrer Umbrisch: Tutere 3
Tuscana, Tuscna Tuscana Tuscania Latium Etrusker 3 4
Uvila Bovillae Boville Latium Latiner ? 4
Veia, Vei Veii Veio Latium Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund – Ausgrabung nahe Rom 3 5
Velathri Volaterrae Volterra Toskana Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 1 3 4 5
Velznach, Velzna, Velsna, Velsu Volsinii veteres
Volsinii novi
Orvieto ?
Bolsena
Umbrien Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund – Neugründung nach Zerstörung 1 3 4 5
Velcal, Velcha, Velch Vulci Vulci Latium Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund – Ausgrabung bei Montalto di Castro 1 3 4 5
Vaitluna, Vatluna, Vatlna, Vatlui, Vetluna, Vetalu Vetulonia Vetulonia Toskana Etrusker Mitglied im Zwölfstädtebund 1 3 4
Vipsul, Vipsl, Visul, Visl Faesulae Fiesole Toskana Etrusker 1 3 5

Siehe auch

Literatur

  1. Massimo Pittau: La Lingua Etrusca: Grammatica e Lessico. Insula Edizioni, Nuoro 1997, ISBN 9788886111072, S. 71.
  2. Dieter H. Steinbauer: Zur Grabinschrift der Larthi Cilnei aus Aritim/Arretium/Arezzo. Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 121, 1998, S. 263–281.
  3. Giuliano Bonfante, Larissa Bonfante: The Etruscan Language. An Introduction. 2. Auflage. Manchester University Press, Manchester/New York 2002, ISBN 0719055407, S. 222–223.
  4. Harald Ulrik Sverdrup: A Description of the Etruscan Language and a Glossary. Lund University, Lund 2004, S. 33–36.
  5. Friedhelm Prayon: Die Etrusker. Jenseitsvorstellungen und Ahnenkult. Philipp von Zabern, Mainz 2006, ISBN 9783805336192, S. 3.
  6. Martin Bentz, Christoph Reusser: Marzabotto: Planstadt der Etrusker. Philipp von Zabern, Mainz 2008, ISBN 9783805338455, S. 31.
  7. Nancy Thomson de Grummond, Lisa C. Pieraccini (Hrsg.): Caere. University of Texas Press, Austin 2016, ISBN 9781477308431, S. 41.

ca:Llista de ciutats d'Etrúria el:Πόλεις της Ετρουρίας en:Etruscan cities sv:Etruskiska städer

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.