Lykos ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)), König von Theben, ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Hyrieus und der Klonia. Es gibt jedoch auch Quellen, die Chthonios als Vater des Lykos nennen. Seine Gattin war Dirke.

Erste Regierungszeit

Sein Bruder Nykteus herrschte als Vormund des Labdakos über Theben. Nachdem Nykteus im Kampf um seine Tochter Antiope tödlich verwundet wurde und schließlich verstorben war, übernahm Lykos die Regierung. Er befreite die schwangere Antiope. Sie gebar in Eleutherai zwei Söhne Amphion und Zethos. Entweder verbarg sie ihre Kinder vor ihrem Onkel und setzte sie auf dem Kithairon aus, oder Lykos selbst tat dies. Sie wurden von einem Hirten, der sie fand, aufgezogen.

Als Labdakos mündig war, übergab ihm Lykos die Regierung.

Zweite Regierungszeit

Labdakos starb jedoch bald. Sein Sohn Laios war erst ein Jahr alt, deshalb übernahm Lykos ein zweites Mal die Regierung. Da Antiope von Lykos und besonders von seiner Frau Dirke misshandelt wurde, floh sie zu ihren inzwischen erwachsenen Söhnen. Diese zogen gegen Theben und töteten Lykos und Dirke, vertrieben Laios und übernahmen die Herrschaft.

Die Bibliotheke des Apollodor berichtet, hiervon abweichend, dass Nykteus und Lykos wegen des Mordes an Phlegyas, dem Sohn des Ares und der Dotis, nach Hyria flüchten mussten. Später erwählten die Thebaner jedoch Lykos als ihren Feldherrn und dieser machte dem Laios unrechtmäßig die Herrschaft streitig.

Quellen

  • Bibliotheke des Apollodor 3,40–44
  • Bibliotheke des Apollodor 3,111
  • Pausanias, Reisen in Griechenland 2,6,2–3
  • Pausanias, Reisen in Griechenland 9,5,5–6
  • Pausanias, Reisen in Griechenland 9,16,7
  • Pausanias, Reisen in Griechenland 9,17,6
  • Pausanias, Reisen in Griechenland 9,25,3

Literatur

  • Wilhelm Drexler: Lykos 4. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 2,2, Leipzig 1897, Sp. 2184–2186 (Digitalisat).

Skriptfehler: Ein solches Modul „Vorlage:Personenleiste“ ist nicht vorhanden.

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.