Amphion und Zethos

Zethos ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie ein Sohn der Antiope und des Zeus oder des Epopeus, der Zwillingsbruder von Amphion und mit diesem der Herrscher über Theben.[1] Seine Frau war entweder Aëdon oder Thebe. Er hatte zwei Söhne Itylos und Nëis. Als seine Frau einen Sohn wegen eines Missverständnisses tötete, nahm sich Zethos das Leben.

Literatur

  • Hans von Geisau: Zethos. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band X A, Stuttgart 1972, Sp. 245–247.
  • Franz Heger: Amphion. In: Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae (LIMC). Band I, Zürich/München 1981, S. 718–723.
  • Nina Johansen: Zethos 1. In: Der Neue Pauly (DNP). Band 12/2, Metzler, Stuttgart 2002, ISBN 3-476-01487-8, Sp. 779–780.
  • Marie Luise Kaschnitz: Die böotischen Dioskuren. In: (dies.): Griechische Mythen. Insel, Frankfurt a. M. & Leipzig 2001, ISBN 3-458-17071-5, S. 85–95 (dichterische Nacherzählung des Mythos).

Weblinks

Commons: Amphion und Zethos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen

  1. Homer, Odyssee 11,263–265

Skriptfehler: Ein solches Modul „Vorlage:Personenleiste“ ist nicht vorhanden.