Im Stadtzentrum von Katzrin

Katzrin (arabisch كتسرين, hebräisch קצרין), durch die Umschrift auch in mehreren abweichenden Schreibungen (u. a. auch Qazrin), ist eine Gemeindeverwaltung in den Golanhöhen im Nordbezirk Israels.

Name

Der Name des Ortes geht zurück auf die antike, im Talmud erwähnte Ortslage Katzrin (קיסרין), die auch im Namen des nahegelegenen arabischen Dorfes Kisrin konserviert wurde. Ausgrabungen brachten u. a. eine Synagoge aus byzantinischer Zeit zum Vorschein. Sie steht im Mittelpunkt des Freilichtmuseums Talmudisches Dorf Katzrin.

Geschichte

Der moderne Ort wurde 1977 gegründet; zehn Jahre vorher hatte Israel das Gebiet im Sechstagekrieg besetzt und seitdem unter Kontrolle gehalten. Inzwischen hat Katzrin 7.611 Einwohner (Stand: Januar 2022),[1] darunter viele Neueinwanderer, und ist Verwaltungshauptstadt des Golan. 2016 betrug die Einwohnerzahl 6.998.[2]

Wirtschaft

Archäologisches Museum des Golan

Katzrin ist Sitz der 1983 gegründeten Weinkellerei Golan Heights Winery und von deren Tochtergesellschaft The Golan Brewery.

Weit über das Golangebiet hinaus erstreckt sich der Einzugsbereich der in Katzrin beheimateten wissenschaftlichen Hochschule OHALO, einer Hochschule für Elementar-, Primarpädagogik und Sportwissenschaft mit ca. 600 jüdischen, arabisch-muslimischen, arabisch-christlichen und drusischen Studentinnen und Studenten.

In Katzrin befindet sich das Antikenmuseum für den Golan.

Weblinks

Commons: Katzrin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. POPULATION IN LOCALITIES WITH 2,000 RESIDENTS OR MORE/REGIONAL COUNCILS - PRELIMINARY ESTIMATES FOR THE END OF January 2022. In: אוכלוסייה2020 (Excel--Datei). Central Bureau of Statistics, The State of Israel, Januar 2022, abgerufen am 13. März 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  2. Israelisches Zentralbüro für Statistik (Memento des Originals vom 17. Mai 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cbs.gov.il, abgerufen am 6. April 2018

Koordinaten: 32° 59′ N, 35° 41′ O

Die News der letzten Tage

17.05.2022
Sprache | Primaten
Schimpansen kombinieren Rufe zu einer Vielzahl von Lautsequenzen
Verglichen mit dem menschlichen Sprachgebrauch erscheint Tierkommunikation einfach, doch unklar blieb bisher, wie sich unsere Sprache aus einem so einfachen System entwickelt haben könnte.
12.05.2022
Genetik | Nach_der_Eiszeit | Wanderungen
Genetische Herkunft der ersten Bauern der Welt geklärt
Der genetische Ursprung der ersten Ackerbauern im Neolithikum schien lange Zeit im Nahen Osten zu liegen.
12.05.2022
Gehirn
Das bewusstlose Gehirn ist alles andere als stumm
Die Grosshirnrinde gilt als zentrale Hirnregion für bewusste Verarbeitung: Während einer Vollnarkose wird dieser Bereich jedoch nicht lahmgelegt.
12.05.2022
Genetik | Erdgeschichte
Der Ursprung des Lebens: Eine neue Weltsicht
Chemiker schlagen ein neues Konzept vor, eine Mischung aus RNA-Molekülen und Peptiden brachten die Evolution hin zu komplexeren Lebensformen in Gang.
10.05.2022
Aufrechter Gang | Gehirn | Australopithecus
Schwierige Geburt und kognitive Fähigkeiten des Menschen sind Folge des aufrechten Ganges
Beim Menschen ist die Geburt schwieriger und schmerzhafter als bei Menschenaffen: Lange nahm man an, dass dies auf das grosse Gehirn und die engen Verhältnisse im mütterlichen Becken zurückgeht.
05.05.2022
Sprache | Gehirn | Kultur
Wie unser Gehirn die Veränderung von Sprache beeinflusst
Unsere Sprache verändert sich ständig: Wissenschafter*innen haben herausgefunden, dass jene Lautmuster, die häufig in unserer Sprache vorkommen, über Jahrhunderte hinweg noch häufiger wurden.