Kapaneus unter den Mauern Thebens, um 340 v. Chr., Getty Villa (92.AE.86)

Kapaneus ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) war einer der sieben Helden im Zuge gegen Theben, Sohn des Hipponoos. Seine Mutter ist entweder Astynome oder Laodike.[1] Er ist Vater des Sthenelos.[2]

Kapaneus belagert entweder das Ogygische Tor oder das Elektra-Tor.[3] Beim Sturm auf die Stadt prahlte er frevlerisch, dass er auch gegen den Willen des Zeus die Mauern Thebens stürzen und selbst dessen Blitzen trotzen werde. Aber auf der Sturmleiter traf den Übermütigen des Zeus Blitz, eine Szene, die in Bildwerken und Gemälden verewigt wurde.[4]

Seine Gemahlin Euadne oder Janeira stürzte sich, als er auf den Scheiterhaufen gelegt wurde, selbst in die Flammen und ließ sich mit ihm verbrennen.[5] Bei Stesichoros wird er von Asklepios wieder belebt.[6]

Der Tod des Kapaneus wird kurz in dem Drama Antigone von Sophokles erwähnt.[7] In den erhaltenen Fragmenten der thebanischen Epen kommt er nicht vor.

In Delphi existierte eine von den Argivern gestiftete Statue des Kapaneos.[8]

Kapaneus erscheint auch in Dantes Göttlicher Komödie. Im dritten Ring des siebten Kreises der Hölle wird er dort zusammen mit anderen Gotteslästerern bestraft.[9]

Quellen

  • Sophokles, Ödipus auf Kolonos 1318 f.
  • Euripides, Phoenissae 1172 ff.
  • Euripides, Supplices 860 ff.

Literatur

  • I. Krauskopf. In: Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae (LIMC). Band V, Zürich/München 1990, S. 952–963.
  • Kurt Latte: Kapaneus 1. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band X,2, Stuttgart 1919, Sp. 1886 f.
  • René Nünlist: Kapaneus. In: Der Neue Pauly (DNP). Band 6, Metzler, Stuttgart 1999, ISBN 3-476-01476-2, Sp. 256.

Weblinks

Commons: Kapaneus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Hyginus Mythographus, Fabulae 70; Scholion zu Euripides, Phoenissae 181; Scholion zu Pindar, Nemeen 9,30
  2. Scholion zu Pindar, Olympien 6,46; Bibliotheke des Apollodor 3,10,8
  3. Bibliotheke des Apollodor 3,6,6; Aischylos, Sieben gegen Theben 423; Pausanias 9,8,3
  4. Bibliotheke des Apollodor 3,6,7; Ovid, Metamorphosen 9,404
  5. Bibliotheke des Apollodor 3,7,1; Flavius Philostratos, Imagines 2,31; Ovid, Ars amatoria 3,21; Hyginus Mythographus, Fabulae 243
  6. Bibliotheke des Apollodor 3,10,3
  7. Sophokles, Antigone 127 ff.
  8. Pausanias 10,10,2
  9. Dante, Göttliche Komödie: Inferno 14,46–72. Übersetzung des frühromantischen Dichters Karl Friedrich Gottlob Wetzel (1818) siehe Kapaneus nach Dante.