Hemamieh
Felsgräber des Alten Reichs bei Hemamieh

Hemamieh (El-Hammamiya) ist ein Dorf in Mittelägypten auf der Ostseite des Nils, im Gouvernement Sauhadsch. Der Ort ist in der Ägyptologie vor allem wegen der Friedhöfe aus vorgeschichtlicher und pharaonischer Zeit bekannt. Von 1922 bis 1931 grub Guy Brunton in der Region von Qaw el-Kebir im Süden bis Matmar im Norden auf einer Strecke von ca. 36 km ca. 10 000 Gräber aus, die alle Epochen vorislamischer, ägyptischer Geschichte umfassen und damit Teile des Ostufers des Wadjit-Gaues abdecken. Bei Hemamieh fanden sich einige kleinere Gräberfelder, darunter wichtige Bestattungen der Badari-Kultur. Hier wurde auch eine kleine Siedlung aus vorgeschichtlicher Zeit ausgegraben. Aus dem Alten Reich stammen Felsgräber (siehe: Kachenet (I.), Kachenet (II.)) der Gaufürsten des Wadjit-Gaues.

Literatur

  • G. Brunton, G. Caton-Thompson: The Badarian civilisation and predynastic remains near Badari (= British School of Archeology in Egypt Publications Bd. 46). British School of Archaeology in Egypt, London 1928.
  • Guy Brunton: Qau and Badari Band 1–3 (= British School of Archaeology in Egypt and Egyptian Research Account Bd. 44, 45, 50). British School of Egyptian Archaeology u. a., London 1927–1930.
  • Ahmed El-Khouli, Naguib Kanawati: The Old Kingdom Tombs of El-Hammamiya. Australian Centre for Egyptology, Sydney 1990, ISBN 0858377020.


Koordinaten: 26° 55′ N, 31° 29′ O

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.