Haylie oder Haco’s Tomb

Die Kammer des Haylie Chambered Tomb (auch Haco’s Tomb oder Margaret’s Law genannt) liegt auf einer Wiese nahe der „Cathcart Road“ am Rande des Douglas Park in Largs am Firth of Clyde in North Ayrshire in Schottland an einem sanften Hang. Vom gehäuftem Vorkommen solcher Hänge leitet sich der Name Largs ab, vom schottischen Gälisch Na Leargaidh Ghallda – die Abhänge.

Beschreibung

Die Megalithanlage vom Typ Clyde Tomb war bedeckt von einem großen Cairn, „Margaret’s Law“ genannt, der im Jahre 1772 entfernt wurde. Die Galerie mit Zugang im Osten ist 6,6 m lang und zwischen 0,9 und 1,2 m breit. Die erhaltene Kammer ist Teil der ursprünglich aus drei Kammern bestehenden Galerie, von der nur die innerste Kammer mit dem Trenn- und Schlussstein besser erhalten ist. Von den beiden vorderen Kammern ragen nur die abgeschlagenen Reste der seitlichen Tragsteine aus dem Boden.

Funde

Überliefert ist, dass im Jahr 1772 zwei der Kammern je fünf Schädel enthielten. Bei Ausgrabungen im Jahre 1954 wurden in der Kammer Teile von zwei Schädeln und andere Knochen und mehrere zerbrochene braune Urnen wurden. Ein Werkzeug aus Feuerstein befindet sich in Privatbesitz.

Der Alternativname Haco’s Tomb leitet sich vielleicht von dem norwegischen König Håkon IV. und dessen Kampf in der Schlacht von Largs im Jahre 1263 ab.

Literatur

  • W. Glen Aitken, Dorothy Marshall: Excavation of burial chamber at Haylie, Largs, Ayrshire in 1954. In: Ayrshire Archaeological and Natural History Society Collections. Bd. 4, 1955/1957, S. 255–257.

Weblinks

Koordinaten: 55° 47′ 14,6″ N, 4° 51′ 26,1″ W

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.