Duat in Hieroglyphen
N14G1X1
O1

N15

Duat
Dw3t
Land des Jenseits
Amdoeat.JPG
Szene aus dem Amduat im Grab des Merenptah (KV8)

Mit Duat (koptisch Amenthes) bezeichneten die Alten Ägypter das Jenseits, in das der Verstorbene nach seiner Bestattung und Wiedergeburt eintrat. Die jenseitige Welt war in zwei Bereiche aufgeteilt. Das dunkle Totenreich gleichen Namens lag westlich des Nils unter der Erde, das lichte Sechet-iaru (Earu) dagegen in der Region Ta-djeser. Am westlichen und östlichen Horizont berührten sich die unterirdische und die himmlische Duat.

In der unteren Duat musste der Tote eine Reihe von Gefahren, wie beispielsweise Dämonen überstehen. Auch das Totengericht fand dort statt. Bestand der Verstorbene die dort gestellten Prüfungen, durfte er nach Sechet-iaru.

Von dem Wort Duat leitet sich Amduat („Die Schrift der verborgenen Kammer“) ab, das königliche Unterweltsbuch des ägyptischen Neuen Reiches.

Siehe auch

  • Ägyptische Mythologie

Literatur

  • E. A. Wallis Budge: The Egyptian Book of the Dead. Dover Publications, New York 1997, ISBN 0-486-21866-X.
  • Erik Hornung: Die Nachtfahrt der Sonne – Eine altägyptische Beschreibung des Jenseits. Artemis und Winkler, Düsseldorf / Zürich 1998, ISBN 3-7608-1200-7.

Weblinks

Commons: Duat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.