Dolmen von La Lue

Der restaurierte Dolmen von La Lue (auch La Leu genannt) liegt an einer Straßenkreuzung westlich von Berneuil im Département Haute-Vienne in Frankreich. Dolmen ist in Frankreich der Oberbegriff für neolithische Megalithanlagen aller Art (siehe: Französische Nomenklatur).

Der Dolmen hat eine etwa 4,0 × 2,0 m messende, nach Osten öffnende Kammer aus zwei langen Seitensteinen und zwei kleineren Steinen an der Rückseite aus einem anderen Gestein. Er wird von einem etwa 5,0 × 4,0 m messenden Deckstein bedeckt, der in zwei Stücke zerbrochen ist. Es gibt Spuren eines kleinen Steinhügels.

Der Dolmen ist seit 1982 als Monument historique eingetragen.

500 m entfernt liegt der Dolmen von La Borderie.

Literatur

  • Frédéric Lontcho: Dolmens et menhirs de France. Lacapelle-Marival, Editions Archéologie Nouvelle, coll. « Archéologie Vivante », 2014, ISBN 979-1-09-145809-2, S. 137.

Weblinks

Commons: Dolmen de La Lue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 46° 4′ 8,1″ N, 1° 4′ 48,4″ O